Friedewalder Weihnachtszauber begeisterte

1 von 79
2 von 79
3 von 79
4 von 79
5 von 79
6 von 79
7 von 79
8 von 79

Die erste Auflage des Winterzaubers wurde von den Besuchern bestens angenommen.

Friedewald. Am vergangenen Wochenende fand erstmals der Friedewalder Weihnachtszauber statt. Die besondere Schlossweihnacht verzaubert die zahlreichen Besucher mit einer großen Auswahl an liebevoll hergestellten Waren aus Textilien, Keramikarbeiten, Schmuck, Dekorationen und mehr.

Der Weihnachts- und Geschenkemarkt, ein Krippenspiel für Groß und Klein, ein weihnachtliches Adventssingen sowie himmlische Posaunenklängen rundeten den Weihnachtszauber ab.

Auf die großen und kleinen Leckermäulchen wartete auf dem gesamten Schlossplatz außerdem eine große Auswahl an kulinarischen Spezialitäten. Waffeln, gebrannte Mandeln, Süßigkeiten und Honig sowie herzhafte Wild- und Grillspezialitäten wurden angeboten.


Fotos: Nettelbeck

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lkw-Unfall: A4 stundenlang gesperrt

Die Bergung mit dem Schwerlastkran gestaltete sich als schwierig.
Lkw-Unfall: A4 stundenlang gesperrt

Reifenplatzer: Sattelzug schleuderte in Schutzplanke und reißt Kraftstofftank ab

300 Liter Diesel ausgelaufen – Feuerwehr streut 1.000 Meter Ölspur.
Reifenplatzer: Sattelzug schleuderte in Schutzplanke und reißt Kraftstofftank ab

Vollsperrung nach Verkehrsunfall auf A7 bei Neuenstein

Sattelzugmaschine gerät nach Reifenplatzer außer Kontrolle
Vollsperrung nach Verkehrsunfall auf A7 bei Neuenstein

Falsche Polizisten rufen in Bad Hersfeld an

Die Polizei warnt vor Betrügern, die sich in und um Bad Hersfeld am Telefon als Polizeibeamte ausgeben.
Falsche Polizisten rufen in Bad Hersfeld an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.