Vollsperrung in der Friedloser Straße: Bau sorgt für Ärger

Wegen des Frosts steht die Baustelle in der Friedloser Straße im Bereich Zellersgrund still. Foto: Fröhnert

Die Bauarbeiten stehen derzeit still -  wegen des Frosts kann aktuell nichts gemacht werden.

Bad Hersfeld. Autofahrer in und um Bad Hersfeld brauchen in nächster Zeit sehr starke Nerven. Durch die neue Baustelle in der Friedloser Straße im Bereich Zellersgrund ­herrscht dort eine Voll­sperrung. Die für die Auto­fahrer ausgeschilderte Um­leitung, über die Hochbrücke, ist morgens und abends im Berufsverkehr total über­lastet.

Zahlreiche lokalo24-­Leser fragten sich in dieser Woche aber, warum dann auf der Baustelle in der Friedloser Straße niemand arbeitet? Die Antwort: Wegen des Frosts herrscht Baustopp – bevor es überhaupt richtig losging. Die Vollsperrung besteht aber weiterhin.

lokalo24 fragte daher bei Volker Ehrich, dem stellvertretenden Betriebs­leiter des städtischen Abwasserbetriebs nach. „Wir mussten bereits jetzt be­ginnen, da wir im Baustellengebiet Bäume fällen mussten – das war für die Erneuerung des Fahrrad- und Gehwegs unumgänglich.” Bäume darf die Stadt aber nur bis 1. März fällen – der Baubeginn war also zwingend not­wendig, trotz der aktuellen Wetterlage. Dass der Frost nun die Arbeit stoppe, sei ärgerlich, aber: „Unsere Leute sind bereit”, so Ehrich weiter.

Ab Samstag sollen die ­Temperaturen etwas milder werden. Mit etwas Glück ­beginnen die Tiefbauarbeiten also bereits in der kommenden Woche. Die Vollsperrung könne aber nicht kurzfristig aufgehoben werden. „Das ist nicht möglich, da es umfangreiche Absprachen etwa mit den Rettungsdiensten gibt.” Erneuert werden sollen unter anderem die Gehwege, Parkbuchten, die Kanalisation, Wasser- und Gasversorgung sowie die Beleuchtung. Den Hut hat hier die Stadt auf, gemeinsam mit den Stadtwerken und der Gas-Union. Um die Straße kümmert sich dann Hessen Mobil.

Insgesamt sollen die Bau-­arbeiten rund zwei Millionen Euro kosten. Bis Ende des ­Jahres sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. „Daher wollten wir auch so früh wie möglich mit den Bauarbeiten beginnen”, so Volker Ehrich abschließend.

Für die Autofahrer heißt das aber auch, sich an die Voll­sperrung erstmal zu gewöhnen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kreistag: Haushalt für 2019/2020 eingebracht

Weiter Investitionen in Schulen und Kreisstraßen vorgesehen
Kreistag: Haushalt für 2019/2020 eingebracht

Schwerer Verkehrsunfall: 89-Jährige übersieht anderes Fahrzeug

Heute kam es zu einem schweren Unfall bei Bosserode. Eine 89-Jährige übersah ein anderes Fahrzeug.
Schwerer Verkehrsunfall: 89-Jährige übersieht anderes Fahrzeug

Lkw-Führerhaus auf A4 ausgebrannt

Bei Wildeck brannte am frühen Morgen das Führerhaus eine Lkw vollkommen aus. Der Fahrer konnte sich retten.
Lkw-Führerhaus auf A4 ausgebrannt

hr-Fernsehen sendet Wahl-Debatte live aus Bad Hersfeld

Sendereihe "#hrWAHL" zur Landtagswahl startet in der Schilde-Halle
hr-Fernsehen sendet Wahl-Debatte live aus Bad Hersfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.