Frisches Wasser für den Bad Hersfelder Fuldasee: Bald ist wieder Baden möglich!

Bad Hersfeld. Der Fuldasee in Bad Hersfeld erhält in diesem Jahr einen Zulauf von der direkt vorbei fließenden Fulda und einen Ablauf, so dass ein k

Bad Hersfeld. Der Fuldasee in Bad Hersfeld erhält in diesem Jahr einen Zulauf von der direkt vorbei fließenden Fulda und einen Ablauf, so dass ein kontinuierlicher Frisch­wasser Zu- und Ablauf gewährleistet ist. Mit dieser Maßnahme erhoffen sich die Planer und Verantwortlichen der Stadt eine wesentliche Verbesserung der Wasserqualität. Und die Stadt hofft, dass damit ein attraktiver Mittelpunkt eines stadtnahen Erholungsgebietes entsteht.

Die zwei neuen Verbindungen zum Flusslauf der Fulda sollen für einen besseren Temperaturausgleich und eine bessere Durchmischung des Seewassers sorgen. Bisher leidet das Gewässer, das nur über einen verrohrten Zu- und Ablauf verfügt, unter zu hohen Temperaturen und Blaualgenbefall. Das Baden im See ist deshalb verboten.

Die Baumaschinen der Firma Räuber sind angerollt und die Erdarbeiten haben bereits begonnen. Zunächst wird eine sogenannte Ausbuchtung am Fuldaufer hergestellt, um die Fließgeschwindigkeit des Gewässers im Bereich des geplanten Zulaufs zum Fuldasee zu verringern. Anschließend wird die Zuflussverbindung der Fulda mit dem See ausgehoben und danach kann mit den Erdarbeiten für den Abflusses aus dem See in die Fulda begonnen werden.

Den neuen Zu- und Abfluss hat das Kasseler Fachbüro WAGU geplant, mit dem die Stadt seit Beginn der Renaturierungsmaßnahmen zusammenarbeitet.

Das Land beteiligt sich an den Baukosten mit ca. 75 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mit Ford Focus in den Wald geflogen

Eine nachfolgende Autofahrerin fand den schwer verletzten Fahrer.
Mit Ford Focus in den Wald geflogen

Beeindruckendes Fensterkonzert auf dem Rathausplatz: Endlich wieder singen!

Ehemalige Sängerinnen und Sänger des Chores der Modell- und Gesamtschule Obersberg unter der Leitung von Ulli Meiß boten ein tolles Konzert aus Fenstern rund um den Bad …
Beeindruckendes Fensterkonzert auf dem Rathausplatz: Endlich wieder singen!

Leserbrief: Heringen muss unbedingt attraktiver werden

KA-Leser Tim Helbing mit Rebecca Helbing-Trebert gewährend in ihrem Leserbrief einen Blick auf Heringen und das Leben dort
Leserbrief: Heringen muss unbedingt attraktiver werden

Neue Schutzmasken aus Bad Hersfeld

Ministerpräsident Bouffier besuchte The Filament Factory, die jetzt Schutzmasken entwickelt.
Neue Schutzmasken aus Bad Hersfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.