Frontal in den Gegenverkehr: Unfall auf B62 bei Bad Hersfeld

Eine Fahrerin lenkte am Freitag ihren Wagen aus unbekannten Gründen in den Gegenverkehr und kollidiert mit einem Kleinbus.

Bad Hersfeld - Am Freitag  kam es auf der Bundesstraße 62 zwischen Sorga und Malkomes gegen 14.53 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Die 57-jährige Unfallverursacherin aus Bad Salzungen befuhr die Bundesstraße 62 in Fahrtrichtung Bad Hersfeld. In Höhe der Autobahnunterführung der BAB 4 kam sie mit ihrem Pkw aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und kollidierte dort frontal mit einer ihr entgegenkommenden, 34-jährigen Führerin eines Kleinbusses aus Unterbreizbach.

Die 57-jährige Unfallverursacherin wurde durch die Kollision schwer, die 34-jährige Kleinbusfahrerin wurde leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 43.000 Euro.

Die Bundesstraße 62 war für die Dauer der Unfallaufnahme, Bergung der nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge sowie Reinigung der Unfallstelle aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe über einen Zeitraum von 1,5 Stunden voll gesperrt.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auffahrunfall auf der B27: Drei Fahrzeuge beteiligt

Ein Unfall ereignete sich am Freitag zwischen Bad Hersfeld und Haunetal auf der B27.
Auffahrunfall auf der B27: Drei Fahrzeuge beteiligt

Totalschaden nach Überholunfall

Ein 76-jähriger Mann versuchte, auf der B 324 einen Linienbus zu überholen. Dabei kam es zu einem Unfall kurz vor Bad Hersfeld.
Totalschaden nach Überholunfall

Alkoholisiert im Besengrund gegen Mauer und Blumenkübel gefahren

Unfall unter Alkoholeinfluss am Sonntagmorgen auf der L 3254 bei Gerterode.
Alkoholisiert im Besengrund gegen Mauer und Blumenkübel gefahren

Im dichten Nebel auf der A4 überschlagen

Fahrer krachte mit Ford dreimal in die Schutzplanke der A4
Im dichten Nebel auf der A4 überschlagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.