Frontalcrash auf der Bundesstraße 324 bei Obergeis

Obergeis Frontalcrash Sprinter Transporter
1 von 3
Obergeis Frontalcrash Sprinter Transporter
2 von 3
Obergeis Frontalcrash Sprinter Transporter
3 von 3

Transporterfahrer übersah entgegenkommenden Sprinter auf der B324 bei Obergeis

Obergeis - Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am frühen Samstagmorgen gegen 1.40 Uhr auf der Bundesstraße 324 in Höhe Obergeis. Der Fahrer eines Kleintransporters aus Tschechien befuhr die Bundesstraße 324 aus Bad Hersfeld kommend und wollte nach links abbiegen. Hierbei übersah der Fahrer einen Transporter, der die B324 von Neuenstein in Richtung Bad Hersfeld befuhr. In Höhe der Einmündung zur GLS - Straße kam es zu einem Frontalzusammenstoß, bei dem beide Fahrer verletzt wurden. Während der Unfallaufnahme entdeckten die Einsatzkräfte aus Neuenstein und Obergeis, dass sich in einem Fahrzeug Gefahrgut befinden solle, sperrten die Unfallstelle weiträumig ab und alarmierten den Gefahrgutzug aus Bad Hersfeld. Bei genauerer Untersuchung erwies sich das Gefahrgut als Lithiumionenakkus.

Der Fahrer eines Kleintransporters musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden der zweite Fahrer verblieb an der Unfallstelle. Die Ladung der Fahrzeuge wurde noch an der Unfallstelle in Ersatzfahrzeuge umgeladen und die gesperrte Bundesstraße gegen 3 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben. Die Höhe des Sachschadens wird von der Polizei mit 18.000 Euro beziffert.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bebra: Unbekannte brechen in Bürocontainer ein

Im Wittichweg brachen in der Zeit von Freitag bis Montag Unbekannte in einen Container ein - die Polizei bittet um Hinweise.
Bebra: Unbekannte brechen in Bürocontainer ein

„Zaungäste“ bei den Kitas in Bad Hersfeld noch bis Gründonnerstag

Der gute Zweck: Waffeln, Muffins und Kekse werden an die Zäune gehängt
„Zaungäste“ bei den Kitas in Bad Hersfeld noch bis Gründonnerstag

Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Ein Unbekannter schoss auf die Scheibe eines Einfamilienhauses in Alheim.
Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Hauseigentümer konnte Feuer in Scheune selbst löschen
Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.