Frontal zusammen gestoßen

+

Drei leicht Verletzte kamen ins Krankenhaus nachdem zwei Fahrzeuge auf der L3069 frontal gegeneinander gefahren sind.

Friedewald. Ein schwarzer Mitsubishi kam aus bislang ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve auf der L3069 zwischen Friedewald und Hönebach nach rechts auf die Bankete, lenkte gegen und geriet in den Gegenverkehr. Dort stieß der Mitsubishi mit einem Peugeot frontal zusammen. Der Fahrer des Mitsubishis sowie eine Frau mit Tochter im Peugeot wurden leicht verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Im Peugeot fuhr zudem ein Hund mit, der unverletzt blieb.

Update von 16.18 Uhr:

Zu einem Verkehrsunfall mit drei Verletzten Personen kam es am Mittwochmittag gegen 13.30 Uhr auf der L 3069 zwischen Friedewald und Wildeck-Hönebach. Der Fahrer eines Mitsubishi befuhr die Landstraße von Friedewald in Richtung Hönebach. In einer scharfen Rechtskurve kam der Fahrer aus bisher ungeklärter Ursache auf der regennassen Fahrbahn nach rechts auf die Bankette.

Bei dem Versuch, das Fahrzeug wieder auf die Spur zu bringen hat der Fahrer vermutlich das Lenkrad so stark verrissen, das er auf die Gegenfahrbahn kam und dort mit einem entgegenkommenden Peugeot, der mit zwei Personen besetzt war, frontal zusammen stieß. Bei dem Unfall wurde der Fahrer des Mitsubishi, die Fahrerin des Peugeot und ihre Tochter verletzt und mussten mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden. Ein ebenfalls im Peugeot mitfahrender kleiner Hund wurde scheinbar nicht verletzt.

Er wurde im Fahrzeug an der Unfallstelle zurückgelassen und kurze Zeit später von einem Angehörigen der Fahrerin abgeholt. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden, an beiden Fahrzeugen entstand vermutlich wirtschaftlicher Totalschaden. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Landstraße für ca. zwei Stunden voll gesperrt werden. (YK)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Niederaula: Nachbarin entdeckt Dachstuhl-Brand

Ein Wohnhaus in Niederaula fing am Donnerstagabend Feuer. Eine aufmerksame Nachbarin alarmierte die Feuerwehr.
Niederaula: Nachbarin entdeckt Dachstuhl-Brand

Einbruch in Gemeindeverwaltung Hohenroda

Die Täter verwüsteten die Räume und richteten 15.000 Euro Sachsachaden an.
Einbruch in Gemeindeverwaltung Hohenroda

105 Geschichten - Fotoprojekt in der Galerie im Stift

Am 22. September wird in der Galerie im Stift ein Fotoprojekt von Edith Held präsentiert, das die Geschichte von 105 Flüchtlingskindern erzählt.
105 Geschichten - Fotoprojekt in der Galerie im Stift

Wohnhaus brennt in Rotenburg a.d. Fulda: Hund gerettet

100.000 Euro Sachschaden und ein bewusstloser Hund - das ist die Bilanz eines Wohnhausbrandes in Rotenburg a.d. Fulda.
Wohnhaus brennt in Rotenburg a.d. Fulda: Hund gerettet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.