Fulda bei Bad Hersfeld mit Öl verschmutzt

+

Das Hydrauliköl stammt aus der Kraftanlage der Stadtwerke im Schleusenweg.

Bad Hersfeld. Ein aufmerksamer Angler entdeckte heute Morgen gegen 11 Uhr auf der Fulda in Höhe der Hauneeinmündung eine Ölverschmutzung. Eine eingesetzte Streife der Polizeistation Bad Hersfeld konnte sehr schnell ermitteln, das die Verschmutzung von der Kraftanlage der Stadtwerke im Schleusenweg stammte. Der verständigte Bereitschaftsdienst der Stadtwerke konnte die defekte Anlage am Wehr abstellen und informierte die ebenfalls alarmierte Feuerwehr gleichzeitig darüber, das es sich bei dem Hydrauliköl in der gesamten Anlage um biologisch abbaubares Öl handele und somit keine Gefahr für die Umwelt bestehen würde.

Die Anlage, die erst vor drei Jahren in Betrieb genommen wurde, ist jedoch aufgrund des Ölaustritts vorübergehend stillgelegt worden. Ausgetretenes Öl wurde von der Feuerwehr aus Bad Hersfeld gebunden. Für das auf dem Wasser befindliche Öl wurde schwimmfähiges Bindemittel eingesetzt. Die Ausgelaufene Menge Hydrauliköl wird mit unter 100 Litern beziffert.

Fotos: TVnews-Hessen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bebra: Unbekannte brechen in Bürocontainer ein

Im Wittichweg brachen in der Zeit von Freitag bis Montag Unbekannte in einen Container ein - die Polizei bittet um Hinweise.
Bebra: Unbekannte brechen in Bürocontainer ein

„Zaungäste“ bei den Kitas in Bad Hersfeld noch bis Gründonnerstag

Der gute Zweck: Waffeln, Muffins und Kekse werden an die Zäune gehängt
„Zaungäste“ bei den Kitas in Bad Hersfeld noch bis Gründonnerstag

Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Ein Unbekannter schoss auf die Scheibe eines Einfamilienhauses in Alheim.
Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Hauseigentümer konnte Feuer in Scheune selbst löschen
Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.