Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt

Das meldete die Polizei. Foto: Archiv
+
Das meldete die Polizei. Foto: Archiv

Rotenburg. Am 29. März um  22.15 Uhr befuhr ein 34-jähriger Pkw-Fahrer aus Rotenburg die Kasseler Straße aus Richtung Ortsmitte kommend in Richtun

Rotenburg. Am 29. März um  22.15 Uhr befuhr ein 34-jähriger Pkw-Fahrer aus Rotenburg die Kasseler Straße aus Richtung Ortsmitte kommend in Richtung Ortsausgang.

In Höhe der Tankstelle wollte eine Rotenburger Fußgängerin (41 Jahre) die Kasseler Straße überqueren. Hierbei überquerte sie zunächst unbeschadet den Fahrstreifen aus Richtung Ortsausgang.

Beim Überqueren der Gegenrichtung wurde sie vom herannahenden Pkw des 34-jährigen  Fahrers am vorderen rechten Kotflügel sowie am Außenspiegel erfasst.

Die Fußgängerin wurde schwer verletzt mittels RTW ins KKH Rotenburg verbracht. Der Sachschaden beträgt ca. 120 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mit Ford Focus in den Wald geflogen

Eine nachfolgende Autofahrerin fand den schwer verletzten Fahrer.
Mit Ford Focus in den Wald geflogen

Beeindruckendes Fensterkonzert auf dem Rathausplatz: Endlich wieder singen!

Ehemalige Sängerinnen und Sänger des Chores der Modell- und Gesamtschule Obersberg unter der Leitung von Ulli Meiß boten ein tolles Konzert aus Fenstern rund um den Bad …
Beeindruckendes Fensterkonzert auf dem Rathausplatz: Endlich wieder singen!

Leserbrief: Heringen muss unbedingt attraktiver werden

KA-Leser Tim Helbing mit Rebecca Helbing-Trebert gewährend in ihrem Leserbrief einen Blick auf Heringen und das Leben dort
Leserbrief: Heringen muss unbedingt attraktiver werden

Neue Schutzmasken aus Bad Hersfeld

Ministerpräsident Bouffier besuchte The Filament Factory, die jetzt Schutzmasken entwickelt.
Neue Schutzmasken aus Bad Hersfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.