„Gänzlich unverständlich...“

Auf die Pressemitteilungen von Andreas Thon und Bernd Holzhauer zur Stadtsanierung 2 in Bebra antwortet der Fraktionsvorsitzende der CDU im Stadtparla

Auf die Pressemitteilungen von Andreas Thon und Bernd Holzhauer zur Stadtsanierung 2 in Bebra antwortet der Fraktionsvorsitzende der CDU im Stadtparlament, Thorsten Blo:

Es ist wirklich unertrglich, auf welch niedrigem Niveau Thon und Holzhauer schon heute Wahlkampf machen. Beide vermischen frhlich Zahlen, Daten und Fakten und tragen so zur Verunsicherung der Bevlkerung Bebras bei.

Fakt ist, die Stadtentwicklungsgesellschaft Bebra kauft das ReWe-Gelnde mit blauem Haus und einem Grundstcksteil in der Hersfelder Strae, das jahrelang als Parkplatz genutzt wurde.

Die Stadt Bebra bentigt zum Bau der Sdtangente Teile dieses Grundstckes, sonst ist weder eine Kreisellsung, noch eine Kreuzungslsung vernnftig realisierbar. Die Belastung der Stadt liegt bei etwa 300.000 Euro durch den Kauf des ehemaligen Bebrit-Verwaltungsgebudes, ber das dann die Sdtangente fhren wird.

Die Belastung der Stadtentwicklungsgesellschaft liegt zwischen 700.000 Euro und 800.000 Euro, dies ist der Betrag, der fr den Kauf abzglich Mietabstandszahlungen aufgewendet werden muss.

Das Grundstck ReWe, mit Parkplatz und aufstehenden Gebuden geht somit zu einem Kaufpreis von unter einer Millionen Euro in das Eigentum der Stadtentwicklungsgesellschaft ber. Damit diese den Kaufpreis zu vernnftigen Konditionen finanzieren kann, brgt die Stadt.

Dass die wirtschaftlich denkende CDU sich hier nicht verschliet, sondern eine Mglichkeit sieht, zu vernnftigen Konditionen Zugriff auf das Grundstck zu erhalten, ist jedem, der rechnen kann, klar. Die CDU ist da der SPD und auch Herrn Thon (FDP) viele Schritte voraus, denn wir knnen Investitionen bewerten, Bilanzen und Haushalte lesen und die Aktivitten einer Stadtentwicklungsgesellschaft mbH Bebra von denen der Stadt Bebra unterscheiden.

Wir sind der festen berzeugung, als Eigentmer dieser Grundstcke die Stadtentwicklung nachhaltig positiv beeinflussen zu knnen und werden an unseren Bemhungen hierzu festhalten.

Was Gemeinsam fr Bebra angeht, ist die Zusammenarbeit mit dieser Gruppe eine sehr angenehme und von Respekt getragene. Dies auch, weil Sachthemen Grundlage unserer Diskussionen sind und insbesondere im Bereich Soziales und Stadtentwicklung das Wnschenswerte immer auch mit dem wirtschaftlich Machbaren in Einklang gebracht wird.

Eine Koalition besteht nicht!

Da im Gegensatz zur SPD i.d.R. alle Stadtverordneten der CDU in der Stadtverordnetenversammlung anwesend sind, htten wir hufig keine Absprachen und Verstndigungen ntig, da wir stimmzahlmig die absolute Mehrheit htten. Dass wir dies nicht machen, sondern versuchen, mit allen Parteien im Parlament einen Konsens zu finden, zeigt im Gegensatz zur SPD unser Bemhen, die Interessen aller Bebraner zu vertreten.

Und gnzlich unverstndlich ist mir, dass Bernd Holzhauer, als Fraktionsvorsitzender der SPD, offensichtlich gegenteilige Meinungen innerhalb des Magistrates und der Fraktion nicht zult. Die Aufsichtsratsmitglieder der SEG aus allen Parteien arbeiten intensiv an der weiteren Entwicklung, aber anstatt von der entsendenden Fraktion(SPD) untersttzt zu werden, werden diese mit Misstrauen beugt.

Herr Holzhauer, haben Sie mehr Vertrauen in Aufsichtsrat und Magistrat, deren Arbeit ist zwar nicht so spektakulr wie ihre Reden und Leserbriefe, sie bringt Bebra aber deutlich weiter.

Schade drum, mit dem Vorgnger Karl Gottbeht, der mit weniger Draufhauen und grerem Einfhlungsvermgen die Fraktion fhrte, war mehr fr die Stadt zu erreichen.

Thorsten Blo, Bebra

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Lesen Sie hier die Presseerklrungen von FDP und SPD zum Thema:

Stadtsanierung um jeden Preis? von Andreas Thon (FDP)

Wo steht Bebra jetzt? von Bernd Holzhauer (SPD)

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ballon-Heldin im Gespräch: So verlief die filmreife Flucht im Sommer 1979

Petra Wetzel flüchtete mit einem Heißluftballon aus der DDR – der KA sprach mit ihr über die waghalsige Flucht
Ballon-Heldin im Gespräch: So verlief die filmreife Flucht im Sommer 1979

Bad Hersfeld hat wieder Feuer!

Der Kultlikör Lullusfeuer kehrt nach Bad Hersfeld zurück.
Bad Hersfeld hat wieder Feuer!

Was nun? Berufs-Trainer-Programm der EU läuft aus

Waldhessen. Das Bundesprogramm XENOS integriert Aktivitäten gegen Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus in arbeitsmarktbezogene
Was nun? Berufs-Trainer-Programm der EU läuft aus

Pkw-AdBlue Zapfsäule beim Aral Autohof Bad Hersfeld

Ab sofort kann dem Auto AdBlue über eine Zapfsäule zugeführt werden.
Pkw-AdBlue Zapfsäule beim Aral Autohof Bad Hersfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.