Wer hat an der Uhr gedreht?

Waldhessen. Wer kommenden Sonntagmorgen die Kirchenglocken eine Stunde zu frh luten hrt, muss sich nicht sorgen. Es liegt an seiner

Waldhessen. Wer kommenden Sonntagmorgen die Kirchenglocken eine Stunde zu frh luten hrt, muss sich nicht sorgen. Es liegt an seiner Uhr. Um 2.00 Uhr wird in der Nacht zum 30. Mrz wieder auf die Mitteleuropische Sommerzeit (MESZ) umgestellt.

Nichts gespart

Seit 1980 werden die Uhren in Deutschland zur Sommerzeit um eine Stunde vorgestellt. Die meisten europischen Staaten hatten die Sommerzeit unter dem Eindruck der weltweiten lkrise (1973) schon frher eingefhrt. Doch erst mit der 8. Richtlinie des Europischen Parlaments und des Rates vom 22. Juli 1997 wurde die sommerliche Abweichung europaweit einheitlich geregelt. Durch die zustzliche Stunde Tageslicht erhoffte man sich merkliche Energieeinsparungen.

Im Sommer 2000 musste die EU-Kommission auf Grund verschiedener Studien aber feststellen, dass aus dem Sparen nichts geworden ist. So sank der deutsche Stromverbrauch nach einer Berechnung der TU Mnchen lediglich in einer Grenordnung von 0,18 Prozent. Pro Haushalt htten die Einsparungen 121 Kilowatt betragen, d.h. der Verbrauch von zwei Glhbirnen zu je 60 Watt, die eine Stunde lang brennen, heit es im EU-Bericht. Vernachlssigbar, erklrte die EU-Kommission und suchte nach weiteren Kriterien, um zu beurteilen, wie sinnvoll die Beibehaltung der Sommerzeit ohne das Sparargument noch ist. Vom eventuell gestrten Biorhythmus der Khe ber einen zunehmenden Autoverkehr mit Unfllen in den Abendstunden bis hin zu vernderten Umweltbedingungen reichte die Palette der wissenschaftlichen Gutachten.

Mehr Zeit fr die Familie

Besonders kontrovers diskutiert wurden Effekte auf die Gesundheit und das Freizeitverhalten der Europer. Beispielsweise kam das Pariser Forschungsinstitut Beauvais Consultants zu dem Ergebnis, dass in den ersten drei Wochen nach Umstellung auf MESZ die Zahl der Arztbesuche sowie der Verordnungen von Beruhigungsmitteln und Schlaftabletten ansteigt. Aufwachzeit, Krpertemperatur, Aufnahmefhigkeit und Schlafqualitt normalisieren sich erst nach ein bis zwei Wochen. Unmittelbar nach der Zeitumstellung im Frhjahr liegt die Zahl der Patienten um 10,9 Prozent, im Herbst um 8,5 Prozent ber dem Durchschnitt.

Positiv wirken sich aber die lngeren Freizeitmglichkeiten aus. Organisationen wie der ADAC oder die Deutsche Zentrale fr Tourismus loben die zustzliche Stunde Tageslicht als positive Mehrzeit fr das Zusammensein mit Freunden und Familie.

Am Ende aller Abwgungen kam die EU-Kommission zum Schluss, dass zurzeit kein einziger Mitgliedstaat die Absicht hat, die Sommerzeitregelung abzuschaffen. Das war vor acht Jahren. Seither gleicht die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig ihre Funkimpuls gebenden Atomuhren mit dem Langwellensender DCF77 in Mainflingen bei Frankfurt am Main ab, der von dort Zeitsignale ausstrahlt. Diese amtliche Zeit wird an alle ffentlichen und privaten Funkuhren, an Kraft- und Umspannwerke, sowie an die Uhren der Deutschen Bahn, an die Anlagen der Flugsicherung und an rund 50.000 Verkehrsampeln gesendet.

Und sollte jemand am Sonntagmorgen bemerken, dass bei all der ganzen Atomuhrentechnik die Glocken des Gotteshauses trotzdem eine Stunde zu spt luten, besteht wiederum kein Grund zur Sorge: In diesem Fall war es dann der Kster, der die Sommerzeit verschlafen und deshalb nicht aufs Luteknpfchen gedrckt hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

77-jähriger Mann aus Ludwigsau vermisst

Seit gestern wird Hans Werner Wittich vermisst.
77-jähriger Mann aus Ludwigsau vermisst

Große Herbstausstellung bei Tann & Zindel in Ronshausen

Große Herbstausstellung bei Tann & Zindel in Ronshausen

Über 200 Hunde plantschten bei Heringen im Wasser

Über 200 Hunde nutzten das traumhafte Wetter im Naturbad bei Heringen
Über 200 Hunde plantschten bei Heringen im Wasser

10x2 Karten für den Circus Krone gewinnen

Für die Vorstellung am 19. September verlost der Kreisanzeiger exklusiv Freikarten.
10x2 Karten für den Circus Krone gewinnen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.