Tanklaster auf der A5 bei Rimberg umgekippt

1 von 4
2 von 4
3 von 4
4 von 4

Die A5 wird durch die Bergung voraussichtlich mehrere Stunden gesperrt sein. 

Rimberg. Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Sattelzug mit Tankauflieger kam es am Donnerstagmorgen gegen 8 Uhr auf der A5 zwischen Alsfeld und Kirchheim in Höhe der Rastanlage Rimberg in Fahrtrichtung Kirchheim.

Der Fahrer (58) des Sattelzuges, der 24 Tonnen Gefahrgut (Acronal) geladen hat, befuhr den zweispurigen Baustellenbereich in Höhe der Rastanlage. Direkt an der Abfahrt zur Rastanlage teilen sich die Fahrspuren. Die rechte Spur führt auf die Rastanlage, die Linke führt weiter in Richtung Norden. Irritiert von der Spurteilung durch Minigards wurde der Fahrer verunsichert, versuchte im letzten Moment auf die Linke Spur zu kommen und fuhr dabei in Höhe des Beifahrersitzes auf die an der Stelle beginnende Rampe der Minigards.

Durch die Rampe wurde der Sattelzug angehoben und kippte auf die Fahrerseite. Bei dem Unfall wurde der Fahrer verletzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden. Die Feuerwehren aus Kirchheim und Alsfeld rückten gemeinsam zur Unfallstelle aus, sicherten die Unfallstelle ab und nahmen ausgelaufene Betriebsstoffe auf. Anfänglich ist bei der Ladung von Gefahrgut ausgegangen worden, dieses bestätigte sich jedoch bei genauer Prüfung der Ladepapiere nicht

Die Bergung des Sattelzuges wird nach Einschätzung der Einsatzkräfte vermutlich mehrere Stunden dauern. Der Verkehr wird im Baustellenbereich einspurig über die Pkw-Spur auf der Gegenfahrbahn an der Unfallstelle vorbei geführt. Der Sachschaden wird von der Polizei auf 80- 100.000 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

105 Geschichten - Fotoprojekt in der Galerie im Stift

Am 22. September wird in der Galerie im Stift ein Fotoprojekt von Edith Held präsentiert, das die Geschichte von 105 Flüchtlingskindern erzählt.
105 Geschichten - Fotoprojekt in der Galerie im Stift

Wohnhaus brennt in Rotenburg a.d. Fulda: Hund gerettet

100.000 Euro Sachschaden und ein bewusstloser Hund - das ist die Bilanz eines Wohnhausbrandes in Rotenburg a.d. Fulda.
Wohnhaus brennt in Rotenburg a.d. Fulda: Hund gerettet

Die Bilder vom Live-Jazz

Ob auf der Bühne, in den Bars oder sogar in der Kirche: Beim 34. Live-Jazz in Bad Hersfeld war überall was los.
Die Bilder vom Live-Jazz

Schwarzfahrer schubst Zugbegleiterin zu Boden und flieht

In der Cantusbahn, auf dem Weg nach Haunetal-Neukirchen, griff ein Mann eine Zugbegleiterin an und floh anschließend.
Schwarzfahrer schubst Zugbegleiterin zu Boden und flieht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.