Das Geld gut anlegen

+

Bebra. Bebraer Tafel freut sich über KA-Weihnachtsaktion.

Bebra. Das Team der Bebraer Tafel kümmert sich seit fast zehn Jahren um bedürftige Menschen. Die etwa 80 Ehrenamtlichen versorgen rund 520 Leute pro Woche  – darunter 165 Kinder. Zwei Essensausgaben finden in Bebra pro Woche statt. Einmal pro Woche ist das Team in Rotenburg, um auch dort Menschen mit Essen zu versorgen. "Seit fünf Jahren suchen wir in Rotenburg schon nach neuen, geeigneten Räumen. Bis jetzt sind wir leider noch nicht fündig geworden", erklärt Koordinatorin Inge Ulber. Auch andere Anschaffungen sind nötig, um die reibungslose Arbeit der Bebraer Tafel zu gewährleisten. Die sind allerdings mit enormen Kosten verbunden. Genau da setzt die Kreisanzeiger Weihnachtsaktion an. Der gesamte Spendenerlös geht in diesem Jahr an die Tafeln in Bebra mit ihrer Zweigstelle in Rotenburg und  an die Tafel in Bad Hersfeld.

Was gebraucht wird, erklärt Inge Ulber: "Demnächst brauchen wir ein neues Auto mit Kühlung, um die Lebensmittel transportieren zu können. Auch der Fußboden im Ausgaberaum muss dringen erneuert werden." Aber auch andere Dinge, wichtige Dinge für den Winter, fehlen. "In unserem Kleiderstübchen können sich Bedürftige bedienen. Allerdings brauchen wir dringend dicke Strümpfe, Mützen, Schals und Handschuhe für die Kinder. Um die anzuschaffen, würden wir gern einen Teil des Spendengeldes verwenden." Froh sei man bei der Tafel auch immer über haltbare Lebensmittel und Konserven für die Lagerbestände. "Schön wäre es auch, wenn wir Kinogutscheine oder etwas ähnliches verteilen könnten, damit unsere Kinder am Sozialleben teilhaben können", so Ulber.

Die Bebraer Tafel verteilt nicht nur Lebensmittel. Im dazugehörigen Cafe Bilder gibt es für jeden, der kommt, gratis eine kleine Brotmahlzeit und Kaffee. "Gerade zum Monatsende wird dieses Angebot vermehrt angenommen. Dann kommen schon 15 bis 20 Menschen zu uns", erklärt Ulber. Viel Kaffee muss für die Gäste gekocht werden. Das geht ins Geld der Tafel. "Wir würden uns freuen, wenn jemand anbieten würde, uns den Kaffee für ein Jahr zu spenden", so die Tafelkoordinatorin.

Helfen kann man auf vielen Wegen. Wer die Ehrenamtlichen der Tafel in Bebra unterstützen möchte, kann auch ein "Stern" der Tafel werden. Bei der Aktion können sowohl Firmen als auch Privatpersonen sich verpflichten, einen gewissen Betrag jährlich an die Organisation zu überweisen. Als Dank wird man auf dem Kunstwerk, das sich vor der Tür der Tafel Im Bilder 28 befindet, verewigt. Wer ohne Verpflichtung helfen möchte, kann aber auch bei der KA-Weihnachtsaktion mitmachen. Einfach eine Spende auf das dafür eingerichtete Spendenkonto überweisen und damit den Tafeln helfen. Denn der Erlös der Aktion kommt garantiert in vollem Umfang den Tafeln in Bebra und Bad Hersfeld zugute.

+++ Spendenkonto +++

KA-Weihnachtsaktion, Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg, Bankleitzahl: 532 500 00, Kontonummer: 43 75 70

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rotenburg "pflanzt" digitale Dorflinden

Mit Fördergeldern werden in sämtlichen Ortsteilen Vorplätze mit WLAN-Technik ausgestattet.
Rotenburg "pflanzt" digitale Dorflinden

14. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Das sind die Gewinner für Samstag, 14. Dezember
14. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

13. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Das sind die Gewinn-Nummern für Freitag, 13. Dezember
13. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

8000 Euro Sachschaden - Pkw kommt von Fahrbahn ab

Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam ein Pkw-Fahrer von der Fahrbahn ab, überfuhr zwei Verkehrsinseln und kollidierte mit der Schutzplanke.
8000 Euro Sachschaden - Pkw kommt von Fahrbahn ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.