Pläne schmieden in Friedewald: 2018 soll weiteres Gewerbegebietsfest stattfinden

2018 soll in Friedewald ein weiteres Gewerbegebietsfest stattfinden - dazu trafen sich die Verantwortlichen nun im Schloßhotel Friedewald

Friedewald.  Am Donnerstagabend fand im Schloßhotel Friedewald das erste Vorgespräch zum Ge­werbegebietsfest 2018 statt. Bereits 2015 hatte man in ­Friedewald zum „Tag der ­offenen Tür“ geladen – und durfte zahlreiche Gäste begrüßen. Voraussichtlich am 19. August 2018 soll die Veran­staltung in die nächste Runde gehen. Der 1. Vorsitzende des Gewerbevereins aus Friedewald, Michael Gregor und ­Bürgermeister Dirk Noll leiteten das erste Gespräch. Bereits jetzt steht aber fest: Die Gewerbetreibenden planen wieder ein tolles und abwechslungsreiches Programm.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Grunwald: Schließung der Dialysestation im HKZ ist nicht hinnehmbar

In einer Stellungnahme zur beabsichtigten Schließung der Dialysestation im Rotenburger Herz- und Kreislaufzentrum spricht sich Bürgermeister Christian Grunwald dagegen …
Grunwald: Schließung der Dialysestation im HKZ ist nicht hinnehmbar

Wedel-Rücktritt: Das sagt Bürgermeister Fehling

Fehling zum Wedel-Rücktritt: "Heute ist ein trauriger Tag für die Bad Hersfelder Festspiele."
Wedel-Rücktritt: Das sagt Bürgermeister Fehling

Festspiel-Schock: Wedel hört auf, Hinkel übernimmt

Dieter Wedel legt seine Position als Intendant der Bad Hersfelder Festspiele mit sofortiger Wirkung nieder.
Festspiel-Schock: Wedel hört auf, Hinkel übernimmt

20-jähriger Julian-Lee Fella seit Samstag vermisst

Kleidungsstücke des Vermissten wurden am Fuldaufer gefunden.
20-jähriger Julian-Lee Fella seit Samstag vermisst

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.