Nächster Bauabschnitt beginnt: Vollsperrung der Gilfershäuser Straße

K 53 Bebra: Vollsperrung der Gilfershäuser Straße ab 17. Februar

Bebra. Die K 53 Gilfershäuser Straße in Bebra wird seit Mitte August 2016 ausgebaut. Am 17.02.2017 wird im nächsten Bauabnschnitt zwischen Bahnhofstraße und Goethestraße eine Vollsperrung eingerichtet. Die Arbeiten beginnen am 20.02.2017 und dauern voraussichtlich bis Mitte des Jahres.

Die Bauarbeiten umfassen den grundhaften Ausbau der Straße und der Gehwege, die Herstellung einer neuen Bushaltestelle sowie behindertengerechter Überquerungshilfen und den Neubau bzw. die Ergänzung der Straßenbeleuchtung. Die Kosten für die Gesamtbaumaßnahme betragen rund 880.000 Euro. Sie werden durch den Kreis Hersfeld-Rotenburg, die Stadt Bebra und die Stadtwerke Bebra getragen.

Anlieger können die Baustelle über städtische Straßen umfahren. Für den Schüler- und Linienbusverkehr wird eine Umleitung eingerichtet. Der überörtliche Verkehr wird umgeleitet über die B 27 Richtung Eschwege, die L 3249 über Nentershausen, die L 3250 über Iba und weiter über die L 3251 über Weiterode nach Bebra und umgekehrt.

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Spatenstich am 23. Februar zum Glasfaserausbau

Die digitale Zukunft kommt am Donnerstag, 23. Februar, auch in Imshausen an, denn der Glasfaserausbau beginnt!
Spatenstich am 23. Februar zum Glasfaserausbau

Kirchensanierung in Oberellenbach nun finanziert

Eigentlich rechneten die Oberellenbacher nicht damit, das Finanzierungsziel in diesem Jahr zu erreichen, aber dann wurde der bisher angesparte Betrag verdoppelt!
Kirchensanierung in Oberellenbach nun finanziert

7. DAN-Träger aus Syrien trainiert mit beim Judo

Der TV Hersfeld macht keinen Unterschied bei der Herkunft oder anderen Hintergründen. Das erste landkreisweite Training fand Unterstützung durch Ahmad Ashour, Träger des …
7. DAN-Träger aus Syrien trainiert mit beim Judo

Kommentar: In Bebra ist immer etwas los...

KA-Redakteur Rick Fröhnert mit seiner Meinung zur Biberstadt Bebra und deren Entwicklung in den letzten Jahren
Kommentar: In Bebra ist immer etwas los...

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.