Glanzvolle Operetten-Gala in der Stadthalle Bad Hersfeld

+

Mit einem tollen Neujahrskonzert begeisterte der Chorverein Bad hersfeld ein voll besetztes Haus.

Bad Hersfeld. Mit einer glanzvollen Operetten Gala in der ausverkauften Stadthalle eröffnete der Chorverein Bad Hersfeld seine diesjähriger Konzertsaison. Als Conferencier agierte "Alle-Wetter-Frosch" Thomas Ranft vom Hessischen Rundfunk und führte gekonnt durch die Klangmelodien von Vater und Sohn Johann Strauß, Josef und Eduard Strauß sowie Oskar Strauß. Helgo Hahn schang beschwingt seinen Taktstock, dem das Johann-Strauß-Orchester Orchester aus Frankfurt vom "Zigeunerbaron" über den "Walzertraum" bis zum "Radetzky-Marsch" gewogen folgte. Tatjana Charalgina (Sopran) und Stefan Lex (Tenor) sangen stimmkräftig und so klar ihre Arien und Duette, dass man über den fehlenden Champagner bei "Stoß an, Stoß an, du Liebchen mein" hinwegsehen konnte.Fotos: Sennewald/www.fotosachse.com

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Modellschule mit Messecharakter

Viel Zuspruch bei den MSOpen, dem Tag der offenen Tür der Modellschule Obersberg.
Modellschule mit Messecharakter

Bekämpfung der Einbruchskriminalität: Großangelegte Verkehrskontrolle des Polizeipräsidiums Osthessen auf der BAB 4

Mit einer großangelegten Verkehrskontrolle des Polizeipräsidiums Osthessen auf der BAB 4 sollte gegen die Einbruchskriminalität gekämpft werden.
Bekämpfung der Einbruchskriminalität: Großangelegte Verkehrskontrolle des Polizeipräsidiums Osthessen auf der BAB 4

Tasche mit Geld aus Auslieferfahrzeug gestohlen

Wer hat am Freitagmorgen in der Landecker Straße in Schenklengsfeld einen Diebstahl beobachtet?
Tasche mit Geld aus Auslieferfahrzeug gestohlen

Bunte Geschichts-Collage zu Wiedervereinigung und einem Ost-West-Roman

Geschichts-Collage: Die Gesamtschule Obersberg  präsentierte ihr Projekt "30 Jahre Mauerfall im Rahmen der Aktionen zu „Bad Hersfeld liest ein Buch“ - in diesem Jahr "In …
Bunte Geschichts-Collage zu Wiedervereinigung und einem Ost-West-Roman

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.