Lokschuppen als Laufsteg: Fotoshooting der Glücksgeschwister in Bebra

+
Fotograf Tibor Bachmann setzte die Mädels vom Glücksgeschwister in Szene. Für das professionelle Make-up sorgte das Kosmetikstudio beauty by Berna. Die Outfits sind aus der ­aktuellen Frühjahrs-­Kollektion.

lokalo24.de war einen Blick hinter die Kulissen des Glücksgeschwister-Fotoshootings im Bebraer Lokschuppen

Bebra. Vor vielen Jahren war es der Ort, an dem große Dampflokomotiven nach ­getaner Arbeit ihre wohlverdiente Pause verbrachten. Lange hat der Backsteinbau mit seinen großen, grünen ­Toren treue Dienste in der traditionellen Eisenbahnerstadt geleistet. Jetzt steht der alte Lokschuppen in Bebra leer.

Ein Umstand, den die Mitarbeiterinnen vom Bebraer Trendladen Glücksgeschwister nutzten, um am vergangenen Sonntag ihre aktuelle Frühjahrsmode in einem coolen Ambiente in Szene zu setzen. Da wurden die Outfit-Beraterinnen kurzerhand selbst zum Model. „Der Lokschuppen hat einfach total viel Flair. Wir hielten ihn für den perfekten Ort für ein Fotoshooting. Wir sind den Mitarbeitern der SEB sehr dankbar, dass sie uns das ermöglicht haben“, erklärt Isabell Rosenberger, die für den Einkauf der jungen Mode verantwortlich ist.

„Die Bilder sind super geworden“, freut sie sich. Bebra sei eine Stadt mit vielen Schätzen. Eben wie der alte Lokschuppen. „So etwas muss man einfach nutzen“, so Rosenberger weiter. Die Bilder, die beim Shooting entstanden sind, sollen für eine Imagekampagne genutzt werden. Natürlich wird das eine oder andere in den nächsten Tagen und Wochen auch auf Facebook zu finden sein.

Isabell Rosenberger erklärt: „Wir von Glücksgeschwister bemühen uns immer, mit ­frischen Ideen etwas nicht Alltägliches und Besonderes zu schaffen. Uns liegen ­unsere Mode und natürlich unsere Kunden am Herzen. Mit solchen Aktionen wollen wir das zeigen. Unser Herz schlägt für Bebra“. Dafür habe man auch gerne die eher winterlichen Temperaturen beim Shooting in Kauf genommen. „Es war wirklich ordentlich kalt. Aber die tollen Bilder entschädigen alles. Sie werden sehen!“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vorläufige zusätzliche Kosten der 66. Festspiele

Vorläufiges Rechnungsergebnis der Festspielsaison 2016: 406.391 Euro mussten mehr aufgewendet werden.
Vorläufige zusätzliche Kosten der 66. Festspiele

Wilde Verfolgungsjagd auf der Hohen Luft

Weil er keinen gültigen Führerschein besaß, versuchte ein 57-jähriger Autofahrer sich durch eine waghalsige Flucht einer Kontrolle zu entziehen.
Wilde Verfolgungsjagd auf der Hohen Luft

Heiderich lud Hörgeschädigten-Bund zur Berlin-Tour ein

CDU-Bundestagsabgeordneten Helmut Heiderich lud den Vorstand des Hörgeschädigten-Bundes Bad Hersfeld zu einer Berlin-Tour ein.
Heiderich lud Hörgeschädigten-Bund zur Berlin-Tour ein

Attacke auf 15-Jährige im Schilde-Park

Ein 18-jähriger soll einem 15-jährigen Mädchen ins Gesicht geschlagen haben - Polizei sucht Zeugen des Vorfalls
Attacke auf 15-Jährige im Schilde-Park

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.