Goldige Ehrung

Die Landesverkehrswacht Hessen ehrte am Dienstag Manfred Schaake mit der hchsten Auszeichnung, dem Ehrenzeichen in Gold. Die Verkehrswacht verda

Die Landesverkehrswacht Hessen ehrte am Dienstag Manfred Schaake mit der hchsten Auszeichnung, dem Ehrenzeichen in Gold. Die Verkehrswacht verdankt Manfred Schaake unendlich viel. Er hat sich unermdlich um die Verkehrsberichterstattung gekmmert. Viele Berichte, Artikel und Kommentare waren mit Herzblut geschrieben. In mehr als tausend Artikeln hat er auf Gefahren im Straenverkehr hingewiesen. Viele Kraftfahrer und Verkehrsteilnehmer wurden so auf unbersichtliche Gefahrenquellen aufmerksam gemacht, die im tglichen Verkehrsfluss besonderer Beachtung bedrfen. Manfred Schaake hat sich des Weiteren sehr fr die Kreisverkehrswacht Hersfeld Rotenburg eingesetzt. Es ist sein Verdienst, das der Rettungshelikopter Christopher 7 in Kassel stationiert wurde und noch stationiert ist. Eine schnelle Hilfe ist unerlsslich bei katastrophalen Verkehrsunfllen. Nicht auszudenken, wenn erst ein Helikopter aus Frankfurt angefordert werden msste, bei einem Unfall in unserem Nordhessischem Kreis. Auch war es seine Mithilfe bei dem Aufstellen der Eile ttet Schilder an unseren Schnellstraen. So mancher Brger wird aufgrund dieser provokativen Warnhinweise darauf aufmerksam gemacht, sich der Geschwindigkeitsbegrenzung anzupassen. Man kann nicht ohne Grund sagen, dass er mit seinem Handeln einigen Menschen unseres Kreises das Leben retten und vor einem schweren Schicksalsschlag bewahren konnte. Mit Manfred Schaake wird eine Persnlichkeit geehrt, die sich im hchsten Mae um die Verkehrssicherheit verdient gemacht hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auffahrunfall auf der A5

Am heutigen Samstag kam es zu einem Auffahrunfall auf der A5 bei Bad Hersfeld.
Auffahrunfall auf der A5

Täter zerkratzt Audi in Bad Hersfeld

In der Nacht zum heutigen Sonntag wurde ein Audi in Bad Hersfeld zerkratzt.
Täter zerkratzt Audi in Bad Hersfeld

Ein Abend für Poesie und Musik

Eine Hommage an die jüdische Dichterin Rose Ausländer gestaltete Sabine Kampmann in Wort und Ton am Samstagabend in der Bad Hersfelder Martinskirche.
Ein Abend für Poesie und Musik

Erlebnisreiche Nacht in den Bad Hersfelder Museen

Zahlreiche Besucher nahmen an der ersten Bad Hersfelder Museums- und Erlebnisnacht teil und erlebten ihre Stadt aus einem neuen Blickwinkel.
Erlebnisreiche Nacht in den Bad Hersfelder Museen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.