SPD gratuliert Roth zum neuen Amt

+

Bad Hersfeld. Über sein neues Amt des Staatsministers für Europaangelegenheiten freut sich nicht nur Michael Roth: Auch Torsten Warnecke gratulierte.

Bad Hersfeld.Herzlich gratuliert die Sozialdemokratie Hersfeld-Rotenburgs dem hiesigen SPD-Bundestagsabgeordneten Michael Roth zur neuen Aufgabe als Staatsminister für Europaangelegenheiten im Bundesaußenministerium."Damit kann Michael Roth die Europapolitischen Vorstellungen, die er für die Sozialdemokratie als langjähriger Europapolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion ­erarbeitet hatte, nunmehr in Regierungshandeln einmünden lassen. Dazu auch meinen persönlichen Glückwunsch und viel Erfolg", beglückwünscht der SPD-Unterbezirksvorsitzende Torsten Warnecke Roth.

Als wichtigen Punkt sieht die heimische SPD, auf europäischer Ebene, die nachdrückliche Berücksichtigung des ländlichen Raumes. ­Industriepolitisch müsse Europa auch zukünftig wettbewerbsfähig bleiben. Dazu gehöre beispielsweise auch das Vertragsverletzungs­verfahren, das die EU gegen die Bundesrepublik Deutschland wegen der Kaliproduktion angestrengt habe. Hier müsse nach Ansicht der SPD klar sein, dass die drastischen Reduzierungen der Abwässer von derzeit gut zwölf Millionen auf gut vier Millionen ­Kubikmeter im Jahre 2020 nicht bestraft werden dürften. Das seien gewaltige ­Leistungen, die der ­zukünftige Staatsminister für Europa aus eigener Anschauung in die Europapolitik hervor­ragend einzubringen wüsste.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Baum, der keine Wünsche offen lässt

Wunschbaum-Aktion geht in die zweite Runde: Im Rotenburg-Center können ganz besondere Weihnachtswünsche erfüllt werden.
Der Baum, der keine Wünsche offen lässt

10. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Die Gewinn-Nummern für Dienstag, 10. Dezember
10. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

9. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Das sind die Gewinn-Nummern für Montag, 9. Dezember
9. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Rotenburg: 11.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Am Samstagabend, 7. Dezember, kam es auf der B83 zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Holztransporter einen Pkw übersah.
Rotenburg: 11.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.