Grausamstes „Denglisch“

KA-Leser Rudi Zier meint zu den Artikeln Ab heute wird gevotet und Public viewing in der TLT-Halle ...Die Sucht der Deuts

KA-Leser Rudi Zier meint zu den Artikeln Ab heute wird gevotet und Public viewing in der TLT-Halle ...

Die Sucht der Deutschen nach Anglizismen geht ungebremst weiter. Gleich zwei Ihrer Artikel erregen meinen Unmut. Ihr Bericht ber Public Viewing in der TLT-Halle und ber die Wahl der neuen Covergirls Ab heute wird gevotet. Public viewing wird in schner Regelmigkeit als Beschreibung einer ffentlichen Fernseh-bertragung auf Grobild-Leinwand gebraucht. Schauen Sie doch einmal in einem Englisch-Wrterbuch nach. Public viewing steht im englischen Sprachraum fr die ffentliche Aufbahrung eines Leichnams, whren die Verwendung dieses Begriffs fr das gemeinschaftliche Fernsehen als deutscher (!) Begriff beschrieben wird. In englischsprachigen Lndern nennt man dies outdoor screening. Wir leben jedoch in Deutschland und unsere Sprache ist Deutsch. Voting heit hier whlen und auch fr Fotoshooting (engl. photo shooting) und Covergirl (engl. cover girl) lieen sich gngige deutsche Bezeichnungen finden. Besonders schlimm finde ich aber die Verbindung der Grammatik zweier Sprachen in einem Wort: gevotet ist schlimmstes denglisch (englisches Wort mit deutscher Grammatik). Sprache ist Identitt, Verstndnis, Zusammengehrigkeitsgefhl und Unterscheidung. Die deutsche Sprache ist vielseitiger und treffsicherer als es Englisch je sein kann. Schriftsteller und auch Journalisten sollten sich als Reprsentanten der korrekten deutschen Sprache verpflichtet fhlen. Gerade in Zeiten, in denen viele Menschen keine oder zu wenig Bcher lesen, erwchst dem Journalismus eine immer grere Bedeutung, Sprache und Grammatik zu pflegen.Rudi Zier,Ludwigsau

---------------------------------------------------------------------------------------

Hier nochmal die Artikel, auf die sich dieser Leserbrief bezieht:

Abheute wird gevotet und Publicviewing in der TLT-Halle

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Trotz Corona-Krise: Deutsche Post weiterhin auf Trapp

Mit der Aktion „Wurfsendung“ möchte die Deutsche Post bundesweit auf die neuen Schutz- und Hygienemaßnahmen aufmerksam machen.
Trotz Corona-Krise: Deutsche Post weiterhin auf Trapp

Anwohner halfen  beim Löschen: Schuppenbrand in Wahlshausen 

Ursache: Vermutlich hatte sich Glut entzündet
Anwohner halfen  beim Löschen: Schuppenbrand in Wahlshausen 

Hoher Sachschaden nach Zimmerbrand in Einfamilienhaus

Einsatz für Feuerwehren am Montagabend im Bad Hersfelder Stadtteil Hohe Luft
Hoher Sachschaden nach Zimmerbrand in Einfamilienhaus

Rund 200.000 Euro Schaden bei Brand in Bad Hersfeld

Einfamilienhaus am Montagabend in Bad Hersfeld in Flammen
Rund 200.000 Euro Schaden bei Brand in Bad Hersfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.