„Große Aufgaben warten“

Landkreis: Klaus Ratz neuer Leiter Fachdienst Finanzen... Ulrike Schott wird StellvertreterinBad Hersfeld. Der Landkreis Hersfeld-Rotenburg hat einen

Landkreis: Klaus Ratz neuer Leiter Fachdienst Finanzen... Ulrike Schott wird Stellvertreterin

Bad Hersfeld.Der Landkreis Hersfeld-Rotenburg hat einen neuen Finanzminister: Klaus-Dieter Ratz erhielt von Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt das Ernennungsschreiben als neuer Leiter des Fachdienstes Finanzen.Er folgt damit Wilfried Allendorf, der krzlich nach 47 Jahren aus der Kreisverwaltung ausgeschieden und in den Ruhestand getreten war. Ratz, bisher Stellvertreter von Allendorf, ist jetzt neuer Chef des Fachdienstes Finanzen, der als wichtigste Aufgabe fr den Haushalt des Landkreises in Hhe von 170 Millionen Euro (2010) verantwortlich zeichnet. Neue Stellvertreterin wurde zunchst kommissarisch Ulrike Schott, die ebenfalls von Landrat Dr. Schmidt ihr Ernennungsschreiben erhielt.Ratz begann 1978 seine Ausbildung als Verwaltungsangestellter beim Kreisausschuss des Landkreises Hersfeld-Rotenburg. Er war dann mehrere Jahre im Ausgleichsamt sowie im Jugend- und Sportamt ttig und absolvierte dort auch den Fortbildungslehrgang Verwaltungsfachwirt. Seit 1990 ist Ratz in der seinerzeitigen Kmmerei, dem heutigen Fachdienst Finanzen des Kreises aktiv, zunchst als Betriebsleiter des Eigenbetriebs Jugend- und Freizeiteinrichtungen. Ratz, der in dieser Zeit eine betriebswirtschaftliche Qualifikation zum Verwaltungsbetriebswirt absolvierte, ist seit 1999 als stellvertretender Amtsleiter und seit April 2010 neuer Chef.Durch die Berufung von Ratz als Leiter des Fachdienstes wurde die von ihm bislang besetzte Stellvertreterstelle frei, mit deren Besetzung jetzt kommissarisch Ulrike Schott beauftragt ist. Sie kam 2003 im Vorfeld der Einfhrung der Doppik als Seiteneinsteigerin zum Kreisausschuss. Zuvor war die Dipl. Betriebswirtin in der freien Wirtschaft zunchst in der Finanzbuchhaltung eines Handelsunternehmens sowie als Software-Trainerin der Edelhoff Entsorgung Sd GmbH, fr zwei Jahre auch als Vergtungsmanagerin und Sozialcontrollerin beim LWV Hessen und als selbststndige Software-Beraterin ttig. Landrat Dr. Schmidt beglckwnschte die beiden neuen Verantwortungstrger an der Spitze des Fachdienstes Finanzen zu ihren verantwortungsvollen Positionen. Wir brauchen neben der Kontinuitt insbesondere Sachwissen, Kompetenz und Erfahrung, um die groen finanziellen Problemstellungen der kommenden Jahre bewltigen zu knnen, sagte Dr. Schmidt. Die Fehlbetrge hufen sich auf und es wird viel finanzielles Finderspitzengefhl bentigen, um diese Herausforderungen zu meistern.Auch Erste Kreisbeigeordnete Elke Knholz, Personalratsvorsitzende Gabriele Hattwich und Personalchef Jrg Gomann gratulierten Schott und Ratz und wnschten gute Zusammenarbeit fr die kommenden Jahre.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Ein Unbekannter schoss auf die Scheibe eines Einfamilienhauses in Alheim.
Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Hauseigentümer konnte Feuer in Scheune selbst löschen
Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Achtlos weggeworfene Kippe beschäftigte Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst

Rauchentwicklung am Freitagabend in Mehrfamilienhaus in Philippsthal.
Achtlos weggeworfene Kippe beschäftigte Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst

K 129 zwischen Kemmerode und Abzweig Machtlos für vier Monate voll gesperrt

Autofahrer müssen sich für vier Monate auf Umwege einstellen.
K 129 zwischen Kemmerode und Abzweig Machtlos für vier Monate voll gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.