Mit großer Bildergalerie! Heiße Stimmung bei der großen Après-Ski-Party

Neuenstein. Minus 6 Grad zeigte das Thermometer am Samstagabend auf Schloss Neuenstein. Demnach perfektes Wetter für die erste Après-Ski-Party, die

Neuenstein.Minus 6 Grad zeigte das Thermometer am Samstagabend auf Schloss Neuenstein. Demnach perfektes Wetter für die erste Après-Ski-Party, die im kleinen Festzelt im schneebedeckten Schlosshof veranstaltet wurde.   Mehr als 260 im Winterdress eingepackte und gut gelaunte Gäste fanden den Weg zum Schloss, um sich mit besten Partyhits und warmen Getränken wie Glühwein & Jagertee einen schönen Abend zu machen. Gegen 21.30 Uhr  betrat der junge Schlagerstar Andy Andress, der von vielen auch als "Sohn des Wendler’s"  bezeichnet wurde, energiegeladen die Bühne. Er heizte mit seiner Performance mehr als 45 Minuten jung und alt ein. Neben seinen Hits "Weißt Du noch" und "Sex ist nicht alles", die zum Discofoxtanz auf glatten Boden einluden, sang er auch ein deutsches Cover von Chris Norman’s Hit "Midnight Lady". Nach seinem Auftritt gab’s ganz publikumsnah Autogramme und CD’s.

"Falls wir im nächsten Jahr die Après-Ski-Party wiederholen, werden wir die Veranstaltung ohne Zelt probieren, damit das Flair vom Schloss und seinem tollen Ambiente besser zur Geltung kommt", so die Veranstalter. "Die große Kälte hat uns aber im Vorfeld bewogen die Party nicht "Open-Air" zu machen".

Man darf also gespannt sein wie die nächste Après-Ski-Party auf Schloss Neuenstein in 2014 aussehen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Flotter Fahrstil: Raser war 73 km/h zu schnell auf der A7 bei Kirchheim unterwegs

Der Audi-Fahrer fuhr statt erlaubten 120 km/h rasante 199 km/h.
Flotter Fahrstil: Raser war 73 km/h zu schnell auf der A7 bei Kirchheim unterwegs

Erneuerung der Meisebacher Straße

Die Fahrbahnbereiche als auch Nebenanlagen wie Gehwege sind in der Meisebacher Straße über größere Teilflächen extrem schadhaft.
Erneuerung der Meisebacher Straße

Zeugenaufruf: Unbekannter begeht Fahrerflucht

Die Polizei bittet um Hinweise. 
Zeugenaufruf: Unbekannter begeht Fahrerflucht

Sattelzug bei Wommen in den Graben gerutscht - 17.000 Euro Schaden

Der 22-jährige Sattelzugfahrer wurde nach eigenen Angaben stark vom Gegenverkehr geblendet, wodurch er von der Fahrbahn abkam.
Sattelzug bei Wommen in den Graben gerutscht - 17.000 Euro Schaden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.