Großes Gewerbegebietsfest in Friedewald im August: Die Planung läuft

Die Planungen laufen auf Hochtouren.

Am 22. März: Qualifizierungskurs zur Sterbebegleitung

Friedewald.Anlässlich des anstehenden Gewerbegebietsfests fand am vergangenen Dienstagabend eine Sitzung unter den Mitgliedern der Werbegemeinschaft von Friedewald statt. Unter der Leitung von Michael Gregor, 1. Vorsitzenden des Gewerbevereins, wurden die Gäste über die Planung und Organisation des bevorstehenden Festes am 19. August informiert – auch bereits geplante Aktionen wurden den Mitgliedern vorgestellt. So erwartet die Besucher eine umfassende Ausstellung und Information der ansässigen Betriebe des Gewerbegebietes. Neben den Ausstellungen am Tag der offenen Tür sind natürlich auch Aktionen für Kinder geplant. Besonders im Fokus stehen zum Beispiel Spiellandschaften und Hüpfburgen für Kinder jeden Alters. Nicht zuletzt ist auch für Musik sowie Essen und Trinken gesorgt.

Um lange Fußwege und den dichten Autoverkehr innerhalb der Gemeinde zu vermeiden, können verschiedene Aktionen mithilfe von eingesetzten Shuttlebussen erreicht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bürger-Initiative setzt sich für Orthopädie ein

Der Finanzexperte der BI Hans-Jürgen Schülbe und Meike Wienhold zur "Ortho" Bad Hersfeld.
Bürger-Initiative setzt sich für Orthopädie ein

Bebraer Stadtparlament ernennt Wolfgang Schneider zum Ehrenbürger

„Mr. Ehrenamt” Wolfgang Schneider ist zum Ehrenbürger seiner Heimatstadt Bebra ernannt worden
Bebraer Stadtparlament ernennt Wolfgang Schneider zum Ehrenbürger

Verqualmte Backstube durch technischen Defekt

In Breitenbach/H. musste die Feuerwehr in der Nacht zu Sonntag zu einer Bäckerei ausrücken.
Verqualmte Backstube durch technischen Defekt

Senior missachtet Vorfahrt: Beifahrerin wird schwer verletzt

Bei einem Vorfahrt-Unfall bei Bauhaus am Samstag wurde eine Person verletzt.
Senior missachtet Vorfahrt: Beifahrerin wird schwer verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.