Großes Gewerbegebietsfest in Friedewald im August: Die Planung läuft

Die Planungen laufen auf Hochtouren.

Am 22. März: Qualifizierungskurs zur Sterbebegleitung

Friedewald.Anlässlich des anstehenden Gewerbegebietsfests fand am vergangenen Dienstagabend eine Sitzung unter den Mitgliedern der Werbegemeinschaft von Friedewald statt. Unter der Leitung von Michael Gregor, 1. Vorsitzenden des Gewerbevereins, wurden die Gäste über die Planung und Organisation des bevorstehenden Festes am 19. August informiert – auch bereits geplante Aktionen wurden den Mitgliedern vorgestellt. So erwartet die Besucher eine umfassende Ausstellung und Information der ansässigen Betriebe des Gewerbegebietes. Neben den Ausstellungen am Tag der offenen Tür sind natürlich auch Aktionen für Kinder geplant. Besonders im Fokus stehen zum Beispiel Spiellandschaften und Hüpfburgen für Kinder jeden Alters. Nicht zuletzt ist auch für Musik sowie Essen und Trinken gesorgt.

Um lange Fußwege und den dichten Autoverkehr innerhalb der Gemeinde zu vermeiden, können verschiedene Aktionen mithilfe von eingesetzten Shuttlebussen erreicht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwerer Verkehrsunfall auf der A7: Rettungshubschrauber im Einsatz

80-Jähriger fuhr in der Linkskurve geradeaus, kam von der Spur ab und prallte gegen Sattelzug.
Schwerer Verkehrsunfall auf der A7: Rettungshubschrauber im Einsatz

SEB-Chef Stefan Knoche erklärt Heringern Bebras Erfolgsgeheimnis

Beim Runden Tisch der Heringer Wirtschaft: Der Weg ist das Ziel!
SEB-Chef Stefan Knoche erklärt Heringern Bebras Erfolgsgeheimnis

Eichenprozessionsspinner in Kirchheim: Kommando im Einsatz 

Freiwillige Feuerwehr und Gesundheitsamt vor Ort, um Personenschäden zu vermeiden.
Eichenprozessionsspinner in Kirchheim: Kommando im Einsatz 

Schüler der BGGS zu Besuch im GAMA-Altenhilfezentrum

Am Montag präsentierte die Klasse 6c den Bewohnern des Altenhilfezentrums akrobatische Elemente.
Schüler der BGGS zu Besuch im GAMA-Altenhilfezentrum

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.