Großrazzia gegen Drogenhandel im Kreis Hersfeld-Rotenburg

Die Polizei durchsuchte mehrere Wohnungen und andere Örtlichkeiten im Kreisgebiet.

Bad Hersfeld.  Die Rauschgiftermittler des K 30 der Kriminalpolizei in Bad Hersfeld haben am Mittwoch (06.02.), mehrere Wohnungen im Landkreis Hersfeld-Rotenburg, unter anderem in Bebra, Rotenburg, Ronshausen, Ludwigsau, Niederaula und Neuenstein, auf Anordnung des Amtsgerichts Fulda durchsucht.

Parallel hierzu wurden zudem mehrere Spielhallen, Wettbüros und Shishabars im Stadtgebiet von Bebra kontrolliert.

Unterstützt wurden die Fahnder dabei durch Polizeibeamte der Bereitschaftspolizei aus Mühlheim sowie aus Fulda, Bad Hersfeld und Rotenburg.

Die Ermittlungen des K 30 richten sich gegen mehrere Personen wegen des Verdachts des Handelns mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen. Hierbei handelt es sich um zwei Frauen im Alter von 20 und 21 Jahren und acht Männer im Alter zwischen 21 Jahren und 33 Jahren.

Die Personen wurden nach ihren Vernehmungen und erkennungsdienlichen Behandlungen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft in Fulda wieder nach Hause entlassen.

Bei den Durchsuchungen wurden umfangreiche Beweismittel für die Strafverfahren sichergestellt. Aus Ermittlungsgründen möchte die Polizei diesbezüglich keine Einzelheiten nennen. Die Ermittlungen dauern an.

Rubriklistenbild: © ststoev - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Probenauftakt der 69. Festspiel-Saison

Die Proben zu Kafkas "Prozess" haben heute begonnen.
Probenauftakt der 69. Festspiel-Saison

Unwetterwarnung: Schwere Regenfälle und Gewitter

Tief Axel bringt heute ab dem Nachmittag reichlich Regen nach Nordhessen.
Unwetterwarnung: Schwere Regenfälle und Gewitter

Noch mehr Megastars: Madcon kommen zum Hessentag nach Bad Hersfeld

Am 7. Juni: Madcon als Special Guests beim Konzert der Black Eyed Peas
Noch mehr Megastars: Madcon kommen zum Hessentag nach Bad Hersfeld

Schwerer Motorradunfall in Oberaula

Eine Motorradfahrerin durchbrach beim Abbiegen einen Gartenzaun. 
Schwerer Motorradunfall in Oberaula

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.