GVS Group unterzeichnet Vertrag für Niederlassung in Friedewald

+
V.l.: Elmar Franke (Hessische Landesgesellschaft und Verkäufer des Grundstücks), Joachim Homberger und Klaus Agsteiner vom GVS Vorstand sowie Notar Tilo Scheurmann. Foto: Kolb

Durch die Unterzeichnung des Vertrags ist der letzte Schritt getan und die GVS Group kann voraussichtlich 2017 mit den Bauarbeiten beginnen.

Friedewald. Durch die Unterzeichnung des Grundstückkaufvertrags ist es offiziell: Die GVS Group erwirbt eine rund 30.000 Quadratmeter große Fläche im Gewerbegebiet West von Friedewald.

Darauf soll ein 4.000 Quadratmeter großer Hallenkomplex entstehen und die Verwaltung vom bisherigen Standort in Heidenheim (Baden Württemberg) nach Friedewald umziehen. Diese findet sich auf 800 Quadratmeter Grundfläche in zwei Etagen wieder. Wenn alle nötigen Formalitäten geklärt worden sind, soll der Bau der Fläche 2017 beginnen. Fertigstellung sowie Einzug könnten noch im selben Jahr stattfinden.

Ausschreibungen, um die entstehenden Stellen direkt zu besetzen, liefen bereits und genossen in der Region großen Zuspruch, wie die Vorstandsmitglieder nach der Beurkundung mitteilten. Durch die GVS Group entstehen dadurch in der Verwaltung 20 und in der Logistik vorerst sechs neue Arbeitsplätze. Die Investitionssumme für den ersten Bauabschnitt beträgt sechs Millionen Euro.

"Vom neuen Zentrallager werden künftig alle Mitgliedsbetriebe der Genossenschaft und die strategischen Partner im benachbarten Ausland beliefert. Die verkehrsgünstige Lage unmittelbar an der A4, die äußert kooperative Haltung der Gemeinde und die enormen räumlichen Kapazitäten sowie das gewerbliche Umfeld mit Spedition und Paketdienst in der Nachbarschaft, waren maßgebliche Argumente für die Kaufentscheidung", erklärten Vorstände Klaus Agsteiner und Joachim Homberger.

Bereits seit 1976 agiert die GVS Group in der Systemdienstleistung für Reinigung und Pflege an 26 Standorten Deutschlands. Über das Logistikzentrum werden vorallem Importe aus Europa und Asien laufen. Agsteiner freut sich zudem auf gute Zusammenarbeit und darüber, einen Standort gefunden zu haben, der für viele Jahre beständig bleiben wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bunte Geschichts-Collage zu Wiedervereinigung und einem Ost-West-Roman

Geschichts-Collage: Die Gesamtschule Obersberg  präsentierte ihr Projekt "30 Jahre Mauerfall im Rahmen der Aktionen zu „Bad Hersfeld liest ein Buch“ - in diesem Jahr "In …
Bunte Geschichts-Collage zu Wiedervereinigung und einem Ost-West-Roman

A4 bei Kirchheim: Gegen Holzlaster geprallt und mehrfach überschlagen

Trümmerfeld auf der A4 zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld: Ein Golf prallte gegen einen Holzlaster und überschlug sich mehrfach.
A4 bei Kirchheim: Gegen Holzlaster geprallt und mehrfach überschlagen

Mit 1,98 Promille: 23-jähriger Pkw-Fahrer rutscht in Graben bei Neuenstein

Nachdem der 23 Jahre alte Fahrer in den Graben gerutscht war, ergab ein Alkoholtest einen Promillewert von 1,98
Mit 1,98 Promille: 23-jähriger Pkw-Fahrer rutscht in Graben bei Neuenstein

18-jähriger schleudert mit seinem Auto in eine Scheune bei Weiterode

Fahranfänger bei Unfall auf regennasser Straße verletzt
18-jähriger schleudert mit seinem Auto in eine Scheune bei Weiterode

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.