Grüne: Bau der A 44 ist komplett überflüssig!

Sigrid Erfurth, Landtagsabgeordnete aus dem Werra-Meissner-Kreis und stellvertretende Fraktionsvorsitzende von Buendnis 90/Die Gruenen im hessischen Landtag. Fotos: Archiv
+
Sigrid Erfurth, Landtagsabgeordnete aus dem Werra-Meissner-Kreis und stellvertretende Fraktionsvorsitzende von Buendnis 90/Die Gruenen im hessischen Landtag. Fotos: Archiv

Sontra/Erfurt. Hessens Verkehrsminister Posch hat gestern in Sontra den nächsten Planfeststellungsbeschluss für die A 44 unterzeichnet. Die Grünen

Sontra/Erfurt. Hessens Verkehrsminister Posch hat gestern in Sontra den nächsten Planfeststellungsbeschluss für die A 44 unterzeichnet. Die Grünen im Werra-Meißner-Kreis haben zum Weiterbau der A 44 eine komplett andere Meinung. Hier ihre Pressemitteilung dazu:

"Die neue amtliche Straßenverkehrszählung 2010 zeigt einen deutlichen Rückgang des Verkehrsaufkommens um bis zu 40 Prozent auf den Bundesstraßen im Planungsraum der A 44. Statt mit viel Theaterdonner und im großen Tross den Planfeststellungsbeschluss zu unterzeichnen, sollte Minister Posch von der Wirklichkeit Kenntnis nehmen. Das aktuell gezählte Verkehrsaufkommen macht den Bau der A 44 überflüssig", so Sigrid Erfurth, hessissche Landtagsabgeordnete aus dem Werra-Meißner-Kreis und stellvertretende Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im hessischen Landtag.

Erfurth weiter: "Um den Menschen im Kreis eine effektive Entlastung vom Schwerverkehr zu verschaffen, sollte sich der Minister für die konsequente Durchsetzung des Lkw-Durchfahrverbots einsetzen."

Armin Jung, finanzpolitischer Sprecher der Kreistagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen und Stadtverordneter in Eschwege ergänzt: "Der Neubau der A 44 wird Milliarden kosten, während den Kommunen das Geld fehlt, um die vorhandenen Straßen Instand zu halten. Die wenigen Erhaltungsmaßnahmen im Verkehrsbereich, die überhaupt noch durchgeführt werden, finanzieren wir über neue Schulden"

Bewilligte Landeszuschüsse würden zum Teil in die kommenden Jahre verschoben, weil dem Land ebenfalls das Geld fehle. "Die Kommunen benötigen die A 44-Milliarden dringend, um ihre Verkehrsinfrastruktur in Ordnung zu halten", so Jung.

----------------------------

Lesen Sie hier unseren Artikel von der gestrigen Unterschrift zum Planfeststellungsbeschluss:

A 44: Posch hat unterzeichnet, der nächste Abschnitt kann gebaut werden… (vom 27. Januar 2012)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

White Hills Run findet am 24. Oktober in Hohenroda statt

Auf die Plätze, fertig, los! Bei dem Hindernislauf am 24. Oktober sind bis zu 250 Athleten auf der Strecke zugelassen.
White Hills Run findet am 24. Oktober in Hohenroda statt

Amazon unterstützt Kleine Helden

Anlässlich der Aktion "Amazon goes Gold" wiesen die Mitarbeiter auf das Schicksal krebskranker Kinder hin.
Amazon unterstützt Kleine Helden

Spielleute „Gugelhupf“ mit neuer CD

Trinklieder aus dem Mittelalter
Spielleute „Gugelhupf“ mit neuer CD

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.