Gesprächsforum zum Thema Landwirtschaft

Vielfalt erwünscht: Abwechslungsreichtum auf landwirtschaftlichen Flächen ist wichtig für viele Insekten- und damit auch Vogelarten. Foto: nh

Was ist eigentlich „bio“? Diese und viele andere Fragen sollen in einem Gesprächsforum am 14 Juli geklärt werden.

Bad Hersfeld. Zu einem Gesprächsforum und Ideenmarkt rund um die verschiedenen Formen von Landwirtschaft laden der Grüne Kreisverband und die Grüne Direktkandidatin Martina Selzer am Freitag, 14 Juli, ab 17 Uhr in die Mehrzweckhalle Sorga (Bad Hersfeld) ein.

Was ist eigentlich „bio“? Welche Unterschiede gibt es zur konventionellen Landwirtschaft? Und wo liegt die Zukunft für unsere heimischen kleinbäuerlichen Betriebe? Hans-Jürgen Müller von der Vereinigung Ökologischer Landbau gibt um 19 Uhr den Einstieg und Impulse zum Thema. Verschiedene Landwirte berichten von ihren Erfahrungen mit „unkonventionellen“ Formen der Landwirtschaft. Darüber, was Ernährung mit Klimaschutz zu tun hat, spricht Ulrike Schott vom BUND. Breiten Raum soll der Gedankenaustausch mit interessierten Verbrauchern einnehmen. Den Rahmen bildet ab 17 Uhr ein kleiner Marktplatz der innovativen Ideen und landwirtschaftlichen Produkte mit verschiedenen Ständen im Foyer der Halle.

Die Veranstaltung richtet sich an Menschen, die Interesse an guter Ernährung haben, und an Landwirte, die verantwortungsvoll für sich und ihre Kunden wirtschaften wollen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Um kurze Anmeldung bis zum 12. Juli unter info@gruene-hersfeld-rotenburg.de oder 06678/919169 wird gebeten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Friederike tobte: Bauhof Bebra war unentwegt im Einsatz

Orkan Friederike sorgte auch in Bebra dafür, dass die Mitarbeiter jede Menge zu tun hatten
Friederike tobte: Bauhof Bebra war unentwegt im Einsatz

Rückblick auf 2017: Ereignisreiches Jahr für die Stadt Rotenburg

Rotenburger Neujahrsempfang mit voll besetztem Bürgersaal: Bürgermeister Christian Grunwald hatte spannende Gäste zum Plaudern eingeladen.
Rückblick auf 2017: Ereignisreiches Jahr für die Stadt Rotenburg

Nachbar mit Feuerlöscher verhindert Wohnungsbrand

Asche im Mülleimer war der Grund für einen Brand in Kirchheim, bei dem die Feuerwehr Schlimmeres verhindern konnte.
Nachbar mit Feuerlöscher verhindert Wohnungsbrand

Gefährliche Befreiungsaktion nach Sturm auf der "Langen Heide"

Ein Autofahrer war mehrere Stunden auf der L3159 zwischen umgestürzten Bäumen gefangen.
Gefährliche Befreiungsaktion nach Sturm auf der "Langen Heide"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.