Grünes Licht für 3D-Operationstechnik im Klinikum

Spezialisten beim Eingriff am Magen-Darmtrakt. Foto: nh

Das Klinikum Hersfeld-Rotenburg erhielt jetzt die neueste 3D-Technik für die Durchführung  auch komplexer minimalinvasiver Eingriffe.

Bad Hersfeld.  Die Klinik für Allgemein-Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie am Klinikum Hersfeld als zertifiziertes Kompetenzzentrum für Minimalinvasive Chirurgie der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie, erhielt neueste 3D-Technik für die Durchführung auch komplexer minimalinvasiver Eingriffe. Das Klinikum investierte hierzu mehr als 180.000 Euro und ist damit eines von wenigen Krankenhäusern in Hessen, das mit dieser Technik ausgerüstet ist.

Bereits seit einigen Jahren operieren die Chirurgen der Abteilung in einem speziellen, hochtechnischen Operationssaal. Die jetzt dort zusätzlich eingebaute 3D-Technik ermöglicht komplexe Eingriffe genauer und zügiger durchzuführen. Damit verkürzt sich nicht nur die Operations- und damit die Narkosezeit wie wissenschaftliche Untersuchungen zeigen konnten. Auch sehr feine Arbeiten wie Gefäßnähte oder spezielle Nähte bei Eingriffen am Magen-Darmtrakt können zielgerichteter und für den Operateur einfacher vorgenommen werden. Dies macht sich insbesondere bei großen Eingriffen an der Speiseröhre, dem Magen, der Leber und dem Dickdarm bemerkbar, so Chefarzt Priv.Doz. Dr. Peter Vogel.

Da die Abteilung auch Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie ist, werden nun auch Patienten mit Bauchwandbrüchen mit der neuen 3D-Technik operiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Beeindruckendes Fensterkonzert auf dem Rathausplatz: Endlich wieder singen!

Ehemalige Sängerinnen und Sänger des Chores der Modell- und Gesamtschule Obersberg unter der Leitung von Ulli Meiß boten ein tolles Konzert aus Fenstern rund um den Bad …
Beeindruckendes Fensterkonzert auf dem Rathausplatz: Endlich wieder singen!

Leserbrief: Heringen muss unbedingt attraktiver werden

KA-Leser Tim Helbing mit Rebecca Helbing-Trebert gewährend in ihrem Leserbrief einen Blick auf Heringen und das Leben dort
Leserbrief: Heringen muss unbedingt attraktiver werden

Neue Schutzmasken aus Bad Hersfeld

Ministerpräsident Bouffier besuchte The Filament Factory, die jetzt Schutzmasken entwickelt.
Neue Schutzmasken aus Bad Hersfeld

Unfall bei Bebra: Fahrer im Lastzug  eingeklemmt

Ersthelfer betreuten den Fahrer bis zum Eintreffen der Retter.
Unfall bei Bebra: Fahrer im Lastzug  eingeklemmt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.