Gruseliges Erlebnis

+

Heringen. Gewerbetreibende laden zum Halloween-Shopping am kommenden Donnerstag ein.

Heringen. Schaurige Spinnen, gruselige Gnome und blutsaugende Vampire können den Besuchern des Städtchens Heringen begegnen, wenn sie am kommenden Donnerstag, 31. Oktober, durch die Innenstadt schlendern. Denn am 31. Oktober ist, wie jeder weiß, Halloween.

Und speziell zu diesem besonderen Tag haben sich die teilnehmenden Pluskarten-Mitglieder etwas einfallen lassen: Einen langen Einkaufsabend. Bis 20 Uhr können Kunden all das bekommen, was sie benötigen – und das mit Gruselgarantie!

Das Halloween-Shopping ist mit tollen Angeboten und Aktionen verbunden. Viele gruselige Überraschungen warten auf die, die sich an Halloween nach Heringen ‘trauen’. Außerdem gibt es Würstchen vom Grill und Süßes für die Kleinen.

Wer zu Halloween eine Tour geplant hat, um Süßigkeiten zu sammeln, sollte sich einen Besuch in der Heringer Innenstadt also nicht entgehen lassen. Denn eines ist ganz sicher: Die Gewerbetreibenden haben bestimmt die ein oder andere Leckerei für ihre kleinen Kunden parat. Und wenn die dann auch noch in schaurig-schönen Verkleidungen stecken, macht das Halloween-Shopping nochmal so viel Spaß.

Ein Besuch in Heringen lohnt sich!

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

9. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Das sind die Gewinn-Nummern für Montag, 9. Dezember
9. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Rotenburg: 11.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Am Samstagabend, 7. Dezember, kam es auf der B83 zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Holztransporter einen Pkw übersah.
Rotenburg: 11.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Das ging ans Herz: Beeindruckende Adventsvespern mit jungen Stimmen

Der Chor der Modell- und Gesamtschule sowie das Blechbläser-Ensemble von Ulli Meiß musizierte eindrucksvoll in der vollbesetzten Bad Hersfelder Stadtkirche.
Das ging ans Herz: Beeindruckende Adventsvespern mit jungen Stimmen

Niederaula: 500 Euro Schaden durch Vandalismus an Gesamtschule

In der Nacht von gestern, 7., auf heute, 8. Dezember, schlugen drei Täter ein Loch in eine Glastür an der Gesamtschule Niederaula.
Niederaula: 500 Euro Schaden durch Vandalismus an Gesamtschule

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.