Hahne: In einer Reihe mit Lolls, Festspielen...

Rainer Hahne, Chefredakteur der ET-Mediengruppe...
+
Rainer Hahne, Chefredakteur der ET-Mediengruppe...

Sehr geehrter Jürgen van der Horst,Sie sind der Bürgermeister von Bad Arolsen und haben gerade muntere Tage hinter sich. In den Mauern Ihrer schmuck

Sehr geehrter Jürgen van der Horst,

Sie sind der Bürgermeister von Bad Arolsen und haben gerade muntere Tage hinter sich. In den Mauern Ihrer schmucken Barockstadt mit dem herrlichen Residenzschloss wird seit Mittwoch der größte Viehmarkt Deutschlands gefeiert. 400.000 Besucher werden es wohl wieder gewesen sein, die auf der zehn Hektar großen Festwiese fünf Tage lang gefeiert haben, wenn Sie am Sonntag den 280. Viehmarkt in der Geschichte Ihrer Stadt mit einem Brillant-Feuerwerk eindrucksvoll beenden werden.

Bis dahin werden 230 Schausteller, 250 Besitzer von Kramläden noch eine Menge zu tun haben. Durch die Gewerbeschau werden sich noch Tausende schieben. Margot Käßmann, mittlerweile die Ikone der evangelischen Kirche Deutschlands, hat beim Marktfrühschoppen über "Sehnsucht nach Leben" gesprochen. Und an allen Tagen hat "Antenne Bad Arolsen" pausenlos über das Geschehen auf dem Festgelände berichtet.

400.000 Besucher auf einer Veranstaltung in einer nordhessischen Kleinstadt – das ist sensationell. Damit gehört der Viehmarkt in eine Reihe mit nordhessischen Kultur- oder Großveranstaltungen wie das Lullusfest in Bad Hersfeld (500.000 Besucher), die Hersfelder Festspiele, den Kultursommer Nordhessen, die Arolser Barockfestspiele, das Brüder-Grimm-Festival, das Kasseler Kulturzelt, der "Sommer im Park" in Vellmar, das Märchentheater, das Rotenburger Strandfest, der Zissel in Kassel, das Open Flair in Eschwege, das Kaiserfest Fritzlar, der Baunataler Sommer. Die Liste ließe sich mit der Waldauer Entenkirmes, der Wehlheider Kirmes, dem Johannesfest, dem Schützenfest in Fulda beliebig langer fortsetzen.

In jeder der 154 Städte und Gemeinden in Nordhessen und Südniedersachsen, die mit Wochenzeitugnen der EXTRA TIP-Mediengruppe beliefert werden, gibt es mit Sicherheit ein Fest, dass über die Stadt- und Dorfgrenzen hinaus bekannt und beliebt ist.Möglich ist dieser muntere Festreigen nur - und das sollten wir nie vergessen - weil es Menschen gibt, die sich ehrenamtlich für ihre Region engagieren.

Mit festlichen Grüßen

Rainer HahneChefredakteur

PS. Irgendwo in Nordhessen wird immer gefeiert. Gut so!!

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Busse fahren öfter
Kassel

Busse fahren öfter

Fahrplanwechsel am 12. Dezember: KVG sorgt für spürbare Verbesserungen
Busse fahren öfter
Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“
Fulda

Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“

Cannabis legalisieren? Diese Debatte hat parallel zu den politischen Gesprächen über eine Ampelkoalition aus SPD, Grünen und FDP an Fahrt aufgenommen. Denn die drei …
Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“
Mannheim: Eklat bei CDU-Kreisparteitag – Stadtrat bedrängt Journalistin
Welt

Mannheim: Eklat bei CDU-Kreisparteitag – Stadtrat bedrängt Journalistin

Mannheim – Der SWR wollte in einer Live-Schaltung vom Kreisparteitag der CDU Mannheim berichten. Doch dann kam Stadtrat Thomas Hornung und sprengte den Beitrag:
Mannheim: Eklat bei CDU-Kreisparteitag – Stadtrat bedrängt Journalistin

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.