„Es handelte sich um eine Realsatire...“

Zum Leserbrief "Schmidtkunz hat sich selbst auf das Peinlichste geschadet" von Herrn gerold O. Semsch:Sehr geehrter Herr Gerold O. Semsch,al

Zum Leserbrief "Schmidtkunz hat sich selbst auf das Peinlichste geschadet" von Herrn gerold O. Semsch:

Sehr geehrter Herr Gerold O. Semsch,

als Journalist hätten Sie eigentlich erkennen müssen, dass der von Ihnen kritisierte Kommentar des Herrn Gerald Schmidtkunz, keine Nachricht, keine Meldung, keine Berichterstattung usw. war, sondern es sich dabei - genau wie es "Rotenburger" in seiner Mail bezeichnete - um eine Realsatire handelte.

Eine Realsatire, in der Schmidtkunz verdeutlichte, daß es in der Rotenburger Albert-Schweitzer-Schule sogar noch nachts zum ehernen Gesetz gehört, frei nach Schillers "Wilhelm Tell", brav und geflissentlich den Geßler-Hut zu grüßen.Und genau diese Schilderung ist dem Kommentator in hervorragender Weise gelungen.

Ebenso schließe ich mich der Frage von "Steuerzahler" an: "Wem gehört das Land, dem Volk oder den Beamten?Übrigens werter Herr Semsch: nicht nur Sie, sondern auch ich weiß, wovon ich, nach 30-jähriger Tätigkeit als Redakteurin (in Berlin West) und 5 jähriger Tätigkeit als Redakteurin im hiesigen Landkreis, schreibe.

Mit freundlichen Grüßen

Sabine Lindhorst,Bad Hersfeld

Hier zum Leserbrief von Gerold O. Semsch:

"Schmidtkunz hat sich selbst auf das Peinlichste geschadet" (26. September 2011)

und hier zum Leserbrief von Gerald Schmidtkunz:

"Gregorianika und der Blockwart… ein Kommentar von Gerald Schmidtkunz" (19. September 2011)

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kassel

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

„Wir sind hinter der Theke genau so gut, wie davor“ scherzen die neuen „Holy Nosh Deli“-Inhaber Silvio Heinevetter und Yannick Klütsch.
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer<br/>verletzt
Kassel

Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt

27-jähriger Tatverdächtiger festgenommen
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Ein Engländer in Gottsbüren: Aus einem Fachwerkhaus wird ein "British Pub"
Landkreis Kassel

Ein Engländer in Gottsbüren: Aus einem Fachwerkhaus wird ein "British Pub"

Der Brite David Gunson renoviert ein rund 400 Jahre altes Fachwerkhaus am Kirchhof in Gottsbüren. Hier soll im Frühjahr 2019 ein "British Pub" entstehen: Mit …
Ein Engländer in Gottsbüren: Aus einem Fachwerkhaus wird ein "British Pub"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.