Glauben und Beruf

+
Sie wollen am 1. Mai Weltliches und Geistliches verbinden (v. li.): Hans Wilhelm Saal, Dekan Dr. Frank Hofmann und Dieter Lomb.

Handwerkergottesdienst am 1. Mai in der Stadtkirche Bad Hersfeld

Bad Hersfeld. Aus Anlass des Reformationsjubiläums laden die evangelische Stadtkirchengemeinde und die Kreishandwerkerschaft zum ersten Handwerkergottesdienst in der Stadtkirche Bad Hersfeld ein. Er findet am 1. Mai um 16 Uhr in der Stadtkirche statt. Als besonderer Gastredner konnte Bischof Prof. Dr. Martin Hein gewonnen werden, der die Predigt halten wird. Der erste Mai ist dabei nicht nur als „Tag der Arbeit“ ein passendes Datum, sondern auch der Jahrestag von Martin Luthers Besuch in Bad Hersfeld auf dem Rückweg vom Reichstag zu Worms.

Seit gut 30 Jahren wird in der evangelischen Kirche Kurhessen-Waldeck der Handwerkergottesdienst gefeiert, um die besondere Verbindung von Kirche und Handwerk zu würdigen. So seien beispielsweise Kirchenbauten traditionell Ausdruck der Handwerkskunst, wie der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Hans Wilhelm Saal erläutert. Auch sei „der Begriff des Berufs ein klassisch evangelischer“, ergänzt Dekan Dr. Frank Hofmann. Das Wort stammt von der Berufung, was eigentlich das Leben hinter Klostermauern als einzig richtiges Leben meint. In der Reformation wurde aber die weltliche Arbeit der geistlichen Tätigkeit gleichgesetzt. „Darin bewährt sich Christenleben in Verantwortung füreinander“, so Hofmann. Dies zeige sich auch in der Vielfalt der Handwerksberufe, wie Dieter Lomb, Referent für die Handwerkerarbeit in der EKKW, berichtet: „im Handwerk werden alle Bildungsqualifikationen gebraucht, vom Förderschüler bis zum Akademiker findet hier jeder einen Platz.“ Der Gottesdienst soll dabei nicht nur die Tradition des Handwerks würdigen, sondern auch die Modernität des Handwerks aufzeigen.

Selbstverständlich richtet sich der Gottesdienst nicht nur an Handwerker und Arbeitnehmer im Handwerk, sondern an alle interessierten Bürger. Mit Bischof Hein als profundem Luther-Kenner wird dieser Gottesdienst sicherlich für alle Besucher interessant, freut sich Saal. Im Anschluss sind die Gottesdienstbesucher zu einem Austausch in die Kirchnerscheune mit Speisen und Getränken eingeladen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

SPD nimmt Stellung zu skandalösem Facebook-Post von Bernd Holzhauer

Pressemitteilung des SPD-Stadtverbands Bebra: "Nach seinen Entschuldigungen vom heutigen Tag muss Bernd Holzhauer jetzt zeigen, dass er diesen Weg aktiv mitgehen will".
SPD nimmt Stellung zu skandalösem Facebook-Post von Bernd Holzhauer

Die Aperitivo im Mai

Wie immer war die AfterWork-Party im Konrad's/Maxxim gut besucht.
Die Aperitivo im Mai

Unfall mit vier verletzten Personen auf der A 4

Auf der A 4 zwischen Friedewald und Hönebach ereignete sich am frühen Donnerstagabend ein Unfall zwischen zwei Autos.
Unfall mit vier verletzten Personen auf der A 4

BMW von Grundstück in Hillartshausen gestohlen

Die Polizei bittet um Hilfe aus der Bevölkerung. Der Wagen wurde am Mittwochabend gestohlen.
BMW von Grundstück in Hillartshausen gestohlen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.