Saisoneröffnung für die HandwerkErlebnisroute

Künstlerische Papierarbeiten können die Besucher bei Ute Schütz bewundern Foto: nh

An diesem Wochenende, 22. und 23. April, startet wieder die HandwerkErlebnisroute in ganz Rotenburg, Alheim und den Nachbarregionen.

Waldhessen. Spannende Werkstätten, Höfe und Ateliers in schnuckeligen Fachwerkdörfern öffnen am Wochenende, 22. und 23. April, im mittleren Fuldatal und in Nachbarregionen wieder ihre Türen und Tore. Interessierte sind von den Mitmachenden herzlich zu einem Besuch eingeladen. Nach Lust und Laune können Wissbegierige auswählen, was sie begeistert: Ob das die Ateliers der teilnehmenden Künstlerinnen sind, die handwerklich produzierenden Manufakturen oder die Möglichkeit, hinter die Kulissen von bäuerlicher Landwirtschaft und Ahle Wurscht zu spähen.

Die HandwerkErlebnisroute ist eine wunderbare Möglichkeit, sich für regionale Produkte und die Menschen im mittleren Fuldatal zu begeistern und deren Schaffen und Gastfreundschaft zu erleben. In der Regel sind die Mitmacher Samstag, 22. April, und Sonntag, 23. April, von 13 bis 18 Uhr für Sie da. Öffnungszeiten und Informationen zu den teilnehmenden Handwerksbetrieben gibt es beim Tourismus-Service Erlebnisregion Mittleres Fuldatal e. V. unter der Telefonnummer 06623/9136442, per Mail unter info@mittleres-fuldatal.de oder online unter www.handwerkerlebnisroute.de.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unfall mit vier verletzten Personen auf der A 4

Auf der A 4 zwischen Friedewald und Hönebach ereignete sich am frühen Donnerstagabend ein Unfall zwischen zwei Autos.
Unfall mit vier verletzten Personen auf der A 4

BMW von Grundstück in Hillartshausen gestohlen

Die Polizei bittet um Hilfe aus der Bevölkerung. Der Wagen wurde am Mittwochabend gestohlen.
BMW von Grundstück in Hillartshausen gestohlen

Unfall Schenklengsfeld: 18-Jährige prallt gegen Baum 

Der Unfall ereignete sich auf der Landesstraße 3341.
Unfall Schenklengsfeld: 18-Jährige prallt gegen Baum 

Unachtsamkeit: Sattelzug auf A7 bei Niederaula geschleudert und umgekippt

Donnerstagmorgen: Ein 53-jähriger Sattelzugfahrer kam erst auf der Bankette am Fahrbandrand zum Stehen.
Unachtsamkeit: Sattelzug auf A7 bei Niederaula geschleudert und umgekippt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.