Handydieb auf frischer Tat ertappt

Ein mutmaßlicher Handydieb wurde am vergangenen Samstag von Bundespolizisten festgenommen und kam hinter Gitter.

Bebra/Fulda. Der Tatverdächtige, ein 25-jähriger Algerier, fuhr im Intercity von Hamburg Richtung Fulda. Der Mann soll während der Fahrt, (gegen circa 2.30 Uhr) im Bereich Bebra, die Mobiltelefone und ein Päckchen Zigaretten eines 39-Jährigen aus Rostock und eines 19-Jährigen aus Mannheim gestohlen haben. Beide schliefen als der Mann zugriff. Auch bei zwei anderen Reisenden wollte der 25-Jährige zugreifen und die Handys aus deren Rucksack stehlen. Reisende hatten den Vorfall mitbekommen und über das Zugpersonal die Bundespolizei verständigt.

Mit fremden Reisepass und ohne Fahrkarte unterwegs

Bei der Ankunft im Bahnhof Fulda nahmen Bundespolizisten den Mann in Empfang. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellten die Beamten fest, dass der 25-Jährige mit einem algerischen Reisepass einer anderen Person unterwegs war. Diese Personalien nutzte der Mann, um sich bei der Ausstellung einer Fahrpreisnacherhebung mit falschem Namen auszuweisen.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Algerier ein Strafverfahren, u. a. wegen Diebstahls, Betrugs und Missbrauch von Ausweispapieren eingeleitet. Auf richterliche Anordnung kam der Festgenommene für die Dauer von drei Monaten in Untersuchungshaft. Bundespolizisten brachten den Mann anschließend zur Justizvollzugsanstalt Fulda.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Bilder vom Live-Jazz

Ob auf der Bühne, in den Bars oder sogar in der Kirche: Beim 34. Live-Jazz in Bad Hersfeld war überall was los.
Die Bilder vom Live-Jazz

Schwarzfahrer schubst Zugbegleiterin zu Boden und flieht

In der Cantusbahn, auf dem Weg nach Haunetal-Neukirchen, griff ein Mann eine Zugbegleiterin an und floh anschließend.
Schwarzfahrer schubst Zugbegleiterin zu Boden und flieht

Swing & Dance Party in der Schilde-Halle

Zum Auftakt des 34. Live-Jazz in Bad Hersfeld durfte ordentlich das Tanzbein geschwungen werden
Swing & Dance Party in der Schilde-Halle

Brutaler Einbruch in Waschpark und Lagerhalle: 20.000 Euro Sachschaden

Bei einem Einbruch in einen Waschpark und eine Lagerhalle entstand ein sehr hoher Sachschaden.
Brutaler Einbruch in Waschpark und Lagerhalle: 20.000 Euro Sachschaden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.