Heiderich: 34.500 Euro Bundes-Fördermittel für Berufswahl-Projekt

+
Helmut Heiderich: „Zur Silvesternacht koennen alle Schwarzgeld-Millionaere die Champagner-Korken knallen lassen.“ Foto: nh

Waldhessen. Gute Nachrichten für die Schülerinnen und Schüler des Landkreises Hersfeld-Rotenburg erhielt in dieser Woche der heimische Bundestagsab

Waldhessen. Gute Nachrichten für die Schülerinnen und Schüler des Landkreises Hersfeld-Rotenburg erhielt in dieser Woche der heimische Bundestagsabgeordnete Helmut Heiderich: Die Bundesregierung unterstützt mit einem Betrag von 34.500 Euro eine Berufsorientierungsmaßnahmen an drei Schulen im Landkreis.

"Das Projekt soll den Jugendlichen helfen, den Weg in den für sie richtigen Ausbildungsberuf zu finden. Mit Hilfe einer Potenzialanalyse in der 7. Klasse sollen die Jugendlichen ihre Neigungen und Stärken besser erkennen. In Klasse 8 lernen sie dann zwei Wochen lang mindestens drei Berufsfelder kennen und sind selbst an der ‚Werkbank‘ tätig", erläutert Heiderich.

In diesem Zusammenhang können dann 85 Schülerinnen und Schüler in der FAA Bildungsgesellschaft in der Landecker Straße in Bad Hersfeld praktische Erfahrungen in den Berufsfeldern Bau, Elektronik, Farbe- und Raumgestaltung, Holz, Metall, Gesundheit, Erziehung und Soziales sowie Wirtschaft und Verwaltung sammeln.

"Wir helfen damit nicht nur den Jugendlichen in einer wichtigen Orientierungsphase ihres Lebens, sondern leisten auch einen Beitrag um dem drohenden Fachkräftemangel wirkungsvoll zu begegnen", so der Abgeordnete. Bundesweit haben CDU/CSU und FDP dafür mehr als 205 Millionen Euro im Jahr 2013 bereit gestellt.

Laut Heiderich unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung folgende beteiligte heimische Schulen: Heinrich-Auel-Schule (Rotenburg), Konrad-Duden-Schule (Bad Hersfeld) und die Friedrich-Fröbel-Schule (Bad Hersfeld).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Oberaula: Bürgermeister Klaus Wagner im KA-Interview

Der Rathauschef der Gemeinde zieht Bilanz - welche Highlight es in diesem Jahr gab und was in 2020 ansteht, verrät er im KA-Gespräch.
Oberaula: Bürgermeister Klaus Wagner im KA-Interview

15. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Die Gewinn-Nummern für Sonntag, 15. Dezember
15. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Rotenburg "pflanzt" digitale Dorflinden

Mit Fördergeldern werden in sämtlichen Ortsteilen Vorplätze mit WLAN-Technik ausgestattet.
Rotenburg "pflanzt" digitale Dorflinden

14. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Das sind die Gewinner für Samstag, 14. Dezember
14. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.