Heimatbekenntnis

Von STEFAN BECHSTEINNiedergude. In Zeiten, in denen berall Drfer aussterben, weil die jungen Menschen zum Arbeiten und letztlich auch Lebe

Von STEFAN BECHSTEIN

Niedergude. In Zeiten, in denen berall Drfer aussterben, weil die jungen Menschen zum Arbeiten und letztlich auch Leben wegziehen, ist die Geschichte der Familie Kerst recht auergewhnlich. Sie bekennt sich zu Niedergude und hat eine Menge Geld in die Hand genommen, um die Hofgebude und -lndereien wieder in Familienbesitz zu bringen.

Stall und Scheune abgerissen

Reinhold Kerst (59), pensionierter Landwirtschaftsmeister und sein Bruder Edgar haben im Ortskern ein leerstehendes Fachwerkhaus, samt angrenzender Scheune und Stall abgerissen. Und damit einen echten Schandfleck aus dem Dorf entfernt, wie es Reinhold Kerst beschreibt. Jetzt sieht das Grundstck durch den heranwachsenden Rasen und den freigelegten Gewlbekeller wieder richtig ansehnlich aus. Und das nchste Projekt steht schon an.

Sanierung fr 100.000 Euro

Auf dem Grundstck, dass die Brder Kerst erworben haben steht noch ein altes Fachwerkhaus etwa aus dem spten 18. Jahrhundert schtzt Reinhold Kerst. Rund 100.000 Euro wird die Sanierung kosten, habe die Nachfrage bei einem Architekten ergeben. Wir sind am berlegen, so Kerst, vielleicht zieht einer meiner Shne da rein. Womit wieder ein Stck Tradition im Ortskern mit Leben gefllt wre.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bild des Schreckens bei Kontrolle von Gefahrgut-Lkw an der A 4

Autobahnpolizei Bad Hersfeld: Buttersäure sowie umwelt- und gesundheitsgefährdende Stoffe nur höchst unzureichend gesichert
Bild des Schreckens bei Kontrolle von Gefahrgut-Lkw an der A 4

"Back to Music" II in Bebra

Oldschool Techno Party am 29. Februar im Hyppo
"Back to Music" II in Bebra

Rosenmontagsumzug in Vacha

Vacha feierte Karneval
Rosenmontagsumzug in Vacha

Nach Frontalzusammenstoß: Brennender Pkw auf B 27 bei Unterhaun

Folgenschwerer Unfall am Mittwochmorgen auf Bundesstraße zwischen Bad Hersfeld und Fulda  
Nach Frontalzusammenstoß: Brennender Pkw auf B 27 bei Unterhaun

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.