Heißes Finale

Rotenburger Carsten Alexy gewinnt ADAC Rallye Masters 2009 in Berlin-Brandenburg Rallye. Erst auf der Zielrampe der ADAC/PRS Havellandrallye Berlin-Br

Rotenburger Carsten Alexy gewinnt ADAC Rallye Masters 2009 in Berlin-Brandenburg

Rallye. Erst auf der Zielrampe der ADAC/PRS Havellandrallye Berlin-Brandenburg stand Carsten Alexy aus Rotenburg als Gesamtsieger der ADAC Rallye Masters 2009 fest. Dem Nordhessen reichte beim hei umkmpften Finale zusammen mit Co Marc Wetzel im Audi S2 quattro der vierte Gesamtrang zum Titel.

Nach einer erneuten Glanzleistung fuhren Christian Riedemann und Oliver Bobrink im Citron C2R2 auf den Wertungsprfungen rund um Beelitz auf den dritten Gesamtrang und sicherten sich knapp geschlagen Platz zwei der ADAC Breitensportserie. Der 22-jhrige Youngster hatte seine Saison schon durch den vorzeitigen Gewinn des ADAC Rallye Junior Cup gekrnt.

Erst beim Finale eroberten sich die Berliner Lokalmatadoren Niels Kunze und Michael Schwendy im Citron Saxo VTS den dritten Gesamtrang der Rallye Masters 2009.

Den Gesamtsieg beim zweiten Finallauf sicherten sich wie schon beim ersten Finale zur 3-Stdte-Rallye Hermann Ganer und Karin Thannhuser im Mitsubishi Lancer Evo X. Die zwlf anspruchsvollen Wertungsprfungen ber 127.08 Kilometer mit einem gefhlten Schotteranteil von 80 Prozent absolvierten sie in 1:33:17,1 Stunden.

Mit einem Rckstand von 5:20,6 Minuten landeten Sebastian Walker und Guido Imhoff, die Masters Vize-Meister 2008, im VW Golf Kit-Car auf Platz zwei.

Das ist ja kaum zum aushalten, fast nach jeder Prfung ndert sich der Zwischenstand und damit die virtuelle Masters-Tabelle, sthnte Michaela Alexy, Ehefrau sowie ab und an auch Co-Pilotin des neuen ADAC Rallye Meisters whrend des spannenden Finales. Ihr 44-jhriger Ehemann konnte seinen Erfolg im Ziel noch nicht realisieren: Das war fr einen alten Mann wie mich ein hartes Stck Arbeit, das muss sich erst setzen. Ich durfte auf keinen Fall ausfallen, musste aber auch schnell genug unterwegs sein, um den Punktevorsprung ins Ziel zu bringen. Die Gesamtbestzeit auf WP 8 entschdigt etwas fr meine sonst zu verhaltene Fahrweise. Die Freude ber den Masters-Titel stellte sich dann bei der abendlichen Siegerehrung ein: Unser Ziel war es, wenn alles optimal luft, unter den top-drei der Endwertung zu landen. Jetzt haben wir den Titel und das ist einfach nur genial.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hitze und Blitze heizten den Sportlern beim Vulcano Race und Battle ein

Bildergalerie: Hobbysportler auf dem Weg zum Gipfel.
Hitze und Blitze heizten den Sportlern beim Vulcano Race und Battle ein

Waldhessen erkunden: Jetzt zur Sommertour mit dem Landrat anmelden

Am Donnerstag, 13. August, und Freitag, 14. August, findet die Sommertour mit Landrat Dr. Koch statt. Anmeldungen sind ab heute möglich.
Waldhessen erkunden: Jetzt zur Sommertour mit dem Landrat anmelden

Memorabilien aus vergangenen Theater-Aufführungen

Am Sonntagnachmittag gab es im "Anderen Sommer" einen kleinen, aber feinen Verkauf von Requisiten, Kostümen und Ausstattungsstücken der vergangenen Festspieljahre.
Memorabilien aus vergangenen Theater-Aufführungen

Richy Müller bei den "Nachteulen": "Ich gehe nach meinem Bauchgefühl"

2016 spielte er in "Hexenjagd" und in der Nacht zu Sonntag plauderte Richy Müller bei Dominic Mäckes "Nachteulen" in der Stiftsruine.
Richy Müller bei den "Nachteulen": "Ich gehe nach meinem Bauchgefühl"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.