Bad Hersfeld: Einbrüche in Museum und Wohnhaus

Entwendet wurde im Wohnhaus u.a. div. Schmuck sowie Alkoholika im Gesamtwert von ca. 10.000,- Euro.

Bad Hersfeld. In der Zeit von 21.00 Uhr bis 23.55 Uhr hebelten unbekannte Täter die Eingangstür einer Wohnung in einem Einfamilienhaus in der Wehneberger Str. auf und durchsuchten diese. Entwendet wurde hierbei u.a. div. Schmuck sowie Alkoholika im Gesamtwert von ca. 10.000,- Euro. Der angerichtete Sachschaden beträgt ca. 200,- Euro.

Ebenfalls wurde in das städtische Museum im Stiftsbezirk eingebrochen. Hier löste kurz vor Mitternacht die Einbruchmeldeanlage aus. Bei Nachschau wurde eine mit einem Stein zertrümmerte Glaseingangstür festgestellt, aus dem Museum fehlen aus einer ebenfalls zerschlagenen Vitrine die gesammelten Fördergelder des Museumsvereines (verm. unter 100,- Euro, Kasse erst vor kurzem geleert). Der angerichtete Sachschaden beträgt ca. 2500,- Euro.

Rubriklistenbild: © Arno Bachert - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lkw-Unfall: A4 stundenlang gesperrt

Die Bergung mit dem Schwerlastkran gestaltete sich als schwierig.
Lkw-Unfall: A4 stundenlang gesperrt

Reifenplatzer: Sattelzug schleuderte in Schutzplanke und reißt Kraftstofftank ab

300 Liter Diesel ausgelaufen – Feuerwehr streut 1.000 Meter Ölspur.
Reifenplatzer: Sattelzug schleuderte in Schutzplanke und reißt Kraftstofftank ab

Vollsperrung nach Verkehrsunfall auf A7 bei Neuenstein

Sattelzugmaschine gerät nach Reifenplatzer außer Kontrolle
Vollsperrung nach Verkehrsunfall auf A7 bei Neuenstein

Falsche Polizisten rufen in Bad Hersfeld an

Die Polizei warnt vor Betrügern, die sich in und um Bad Hersfeld am Telefon als Polizeibeamte ausgeben.
Falsche Polizisten rufen in Bad Hersfeld an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.