MAXimal mobil bleiben - mit Verantwortung

Mehr Sicherheit im Verkehr für schwächere Verkehrsteilnehmer - So kann man dieses Ziel erreichen.

Bad Hersfeld. Die Teilnahme von Kindern und älteren Menschen sowie von Fußgängern und Radfahrern am Straßenverkehr unterliegt besonderen Risiken. Kinder und ältere Menschen sind, gemessen an ihrem Bevölkerungsanteil, überproportional häufig an Verkehrsunfällen, insbesondere an solchen mit schweren Folgen beteiligt.

Radfahrer sind im Vergleich zu motorisierten Verkehrsteilnehmern deutlich weniger geschützt. Diesen "schwächeren Verkehrsteilnehmern" widmete sich die Polizei Hessen im Rahmen ihres Schwerpunktprogramms polizeilicher Verkehrssicherheitsarbeit unter dem Motto: Verkehrssicher in Hessen/ MAXimal mobil bleiben - mit Verantwortung! Die Direktion Verkehrssicherheit und Sonderdienste des Polizeipräsidiums Osthessen informieren die Bevölkerung am Mittwoch, 17. Mai, in der Zeit zwischen 15 und 17 Uhr, mit einem Infostand in der Bad Hersfelder Fußgängerzone vor dem Lullusbrunnen.

Mobilität hält fit und erhält die Lebensqualität. Das erhöht die Verkehrssicherheit! Wie schaffe man es, auch im Alter oder als Fußgänger oder Radfahrer lange und vor allem sicher im Verkehr zu bewegen? Um diese Ziele zu erreichen, muss man sich rechtzeitig mit Alternativen auseinandersetzen. Über solche Alternativen informieren die Verkehrsexperten der Direktion Verkehrssicherheit und Sonderdienste des Polizeipräsidiums Osthessen.

Rubriklistenbild: © manu - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Aperitivo AfterWork-Party mit Ostsee-Ambiente

Aperitivo AfterWork-Party am 25. Januar bietet dieses Mal Ostsee-Flair
Aperitivo AfterWork-Party mit Ostsee-Ambiente

Schwerer Unfall nahe Bebra: Opel landet fast an Haus 

80-jähriger Autofahrer am Samstagnachmittag schwer verletzt / Wagen fliegt aus Linkskurve
Schwerer Unfall nahe Bebra: Opel landet fast an Haus 

Riesige Ölspur verunreinigt Industriegebiet Friedewald

Feuerwehr am Samstagmorgen über vier Stunden lang im Einsatz 
Riesige Ölspur verunreinigt Industriegebiet Friedewald

Rotenburger Finanzen im Lot: Es gibt keinen Schuldenberg mehr

Am Donnerstag stellte Bürgermeister Christian Grunwald den Haushaltsplanentwurf für Rotenburg vor: Neben verminderten Schulden gibt es mehr Zukunftsinvestitionen.
Rotenburger Finanzen im Lot: Es gibt keinen Schuldenberg mehr

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.