Bad Hersfelder Shantychor „vor New York“

Bad Hersfeld/Bremerhaven. Die Stimmung war gut und der Bus voll besetzt, als die Mitglieder des Shantychores der Marinekameradschaft von 1920 Bad Hers

Bad Hersfeld/Bremerhaven.Die Stimmung war gut und der Bus voll besetzt, als die Mitglieder des Shantychores der Marinekameradschaft von 1920 Bad Hersfeld e.V. am Wochenende auf Einladung des Shantychores Spaden nach Bremerhaven aufbrachen.

Nach Ankunft in dem am Alten Fischeihafen gelegenen Hotel unternahmen die Sänger eine Hafenrundfahrt und kehrten Abends in der "Letzten Kneipe vor New York" ein. Dort sangen die Shantys, zur großen Begeisterung der Gäste, nach leiblicher Stärkung fröhliche Lieder von Meer und Fernweh.Am nächten Tag wurde Bremerhaven erkundet, das Auswandererhaus, das Klimahaus, der Museumshafen und das Columbuscenter und die Hafenstadt präsentierte sich als moderne Tourismushochburg, die auch eine längere Reise wert ist.

Abends fuhr man dann ins nahe gelegene Spaden, um einen fröhlichen Abend mit den Gastgebern zu verbringen und bei Musik und Tanz war das zeitgleiche Endspiel der Fußball-Champions-League eher Nebensache.

Die Nacht war viel zu kurz, als die Bad Hersfelder Shantysänger mit den mitgereisten Fans am nächsten Morgen zum großen Konzert in den Spadener Festsaal aufbrachen. Mit zwei weiteren Chören gab man ein Morgenkonzert vor ausverkauftem Saal, und die Zuhörerinnen und Zuhörer forderten noch am Nachmittag begeistert Zugaben.

Schade, so fanden alle, das der Bus schon am frühen Abend die Rückreise nach Bad Hersfeld antreten musste. Während der Fahrt wurden noch die Gastgeschenke verkostet, und man ist sicher, daß die nächste Fahrt schon bald wieder anstehen wird.

Bei den Chorproben im Marineheim Bad Hersfeld, die stets Dienstags um 20 Uhr statt finden, und zu denen Interessenten immer willkommen sind, wird man noch lange mit Freude von dem gelungenen Event sprechen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Baumfrevel im Stiftsbezirk

Unbekannte Täter lösten die Rinde von den Bäumen.
Baumfrevel im Stiftsbezirk

Mit Ford Focus in den Wald geflogen

Eine nachfolgende Autofahrerin fand den schwer verletzten Fahrer.
Mit Ford Focus in den Wald geflogen

Beeindruckendes Fensterkonzert auf dem Rathausplatz: Endlich wieder singen!

Ehemalige Sängerinnen und Sänger des Chores der Modell- und Gesamtschule Obersberg unter der Leitung von Ulli Meiß boten ein tolles Konzert aus Fenstern rund um den Bad …
Beeindruckendes Fensterkonzert auf dem Rathausplatz: Endlich wieder singen!

Leserbrief: Heringen muss unbedingt attraktiver werden

KA-Leser Tim Helbing mit Rebecca Helbing-Trebert gewährend in ihrem Leserbrief einen Blick auf Heringen und das Leben dort
Leserbrief: Heringen muss unbedingt attraktiver werden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.