Bad Hersfelder Weihnachtsmarkt

+

Vom 25. November bis 23. Dezember findet der Weihnachtsmarkt auf dem Linggplatz statt.

Der Weihnachtsmarkt in Bad Hersfeld hat seinen Stammplatz mitten in der Innenstadt auf dem historischen Linggplatz, romantisch eingerahmt von jahrhunderte alten Fachwerkhäusern. Rund vierzig Holzhütten, festlich beleuchtet und weihnachtlich geschmückt, laden zum Bummeln und Verweilen ein.

Es riecht nach gebrannten Mandeln, Glühwein und Bratwurst. Ein großer Weihnachtsbaum, silbern dekoriert und mit vielen tausend Lichtern versehen, bildet den Mittelpunkt des Marktes.

Damit die weihnachtlichen Zutaten aus Glühwein, Glögg, Mandeln und Honig, aus Spielzeug, Töpferei- und Korbwaren, Kerzen, Krippen und Duftlampen auch richtig zur Geltung kommen, sind alle Giebel der Weihnachtshütten genauso festlich beleuchtet wie die Fachwerkhäuser rundherum. Auf der Bühne, die von Weihnachtsbäumen umgeben ist, singen Chöre und spielen Instrumentalgruppen aus der Region.

Öffnungszeiten: täglich von 11 bis 20 Uhr, Gastronomie bis 21 UhrWeitere Infos unter

www.badhersfeld-tourismus.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

44 bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Darüber hinaus sind in der Zwischenzeit 46 weitere Personen aus der häuslichen Absonderung entlassen worden.
44 bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Pkw-Fahrerin aus Bebra schrammt an geparktem Auto vorbei: 5.000 Euro Schaden

Am Mittwoch (25. März 2020), gegen 21.25 Uhr, befuhr eine Pkw-Fahrerin aus Bebra die Bundesstraße 83 aus Richtung Bebra kommend in Richtung Rotenburg.
Pkw-Fahrerin aus Bebra schrammt an geparktem Auto vorbei: 5.000 Euro Schaden

Zwei Verletzte nach Rückwärtsfahrt eines LKW in Bebra

Laut Polizeibericht ist ein Lkw-Fahrer aus Neustadt (Hessen) am Mittwoch (25. März 2020), gegen 12.30 Uhr, rückwärts aus einer Ausfahrt in die Eisenacher Straße, um auf …
Zwei Verletzte nach Rückwärtsfahrt eines LKW in Bebra

Zahl der Corona-Infektionen steigt auf insgesamt 39

Gleichzeitig konnten insgesamt 24 weitere Personen aus der Quarantäne entlassen werden.
Zahl der Corona-Infektionen steigt auf insgesamt 39

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.