Megastars auf dem Hessentag in Bad Hersfeld?

Superstars beim Hessentag 2019 – ja oder nein? Bürgerinformation am 24. Mai in der Schilde-Halle.

Bad Hersfeld. Sollen Megastars auf dem Hessentag in Bad Hersfeld auftreten? Der Vorteil: Sie locken sehr viel Publikum in die Kreisstadt. Der Nachteil: Es sind siebenstellige Beträge notwendig, bevor überhaupt der erste Ton aus den Lautsprechern kommt. Wenn Großkonzerte: Wer, bitte schön, soll denn kommen? Und wenn nein: Was kann man denn sonst noch alles anbieten?

Genau zu diesen Themen lädt die Kreissstadt am Mittwoch, 24. Mai alle Bürgerinnen und Bürger zu einer ersten Informationsrunde in die Schilde-Halle ein. Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr. Die Stadtpolitiker und das Hessentagsteam um Anke Hofmann und Markus Heide wollen zu dem Thema Großveranstaltungen ein erstes Meinungsbild aus der Bürgerschaft einholen. Was will Bad Hersfeld für seinen Hessentag im Juni 2019? Insbesondere die Frage von Kosten und Nutzen besonderer Großveranstaltungen soll thematisiert werden: Sind die Hersfelder bereit, dafür ein entsprechendes Defizit beim Hessentag mitzutragen oder nicht? Hofmann und Heide haben sich für den Abend in der Schilde-Halle Verstärkung geholt. Vertreter einer Stadt, die bereits einen Hessentag durchgeführt hat, werden ebenso ihre Erfahrungen einbringen wie eine Expertin, die als Konzertmanagerin Events mit großen Stars organisiert hat.

Die Kick-off-Veranstaltung am 24. Mai ist die erste Gelegenheit, seine Meinung zu sagen. Die eigentliche Bürgerbeteiligung zum Hessentag wird dann nach den Sommerferien richtig anrollen. Der Hessentag 2019 in Bad Hersfeld ist nicht nur viel Arbeit, sondern soll vor allem auch Spaß machen. Das gilt auch für die Bürgerinformation in der Schilde-Halle: Neben Daten und Fakten werden die Konrad-Duden-Singers sowie die Schulband der Gesamtschule Geistal den Abend musikalisch begleiten. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind am 24. Mai herzlich eingeladen!

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Friederike tobte: Bauhof Bebra war unentwegt im Einsatz

Orkan Friederike sorgte auch in Bebra dafür, dass die Mitarbeiter jede Menge zu tun hatten
Friederike tobte: Bauhof Bebra war unentwegt im Einsatz

Rückblick auf 2017: Ereignisreiches Jahr für die Stadt Rotenburg

Rotenburger Neujahrsempfang mit voll besetztem Bürgersaal: Bürgermeister Christian Grunwald hatte spannende Gäste zum Plaudern eingeladen.
Rückblick auf 2017: Ereignisreiches Jahr für die Stadt Rotenburg

Nachbar mit Feuerlöscher verhindert Wohnungsbrand

Asche im Mülleimer war der Grund für einen Brand in Kirchheim, bei dem die Feuerwehr Schlimmeres verhindern konnte.
Nachbar mit Feuerlöscher verhindert Wohnungsbrand

Gefährliche Befreiungsaktion nach Sturm auf der "Langen Heide"

Ein Autofahrer war mehrere Stunden auf der L3159 zwischen umgestürzten Bäumen gefangen.
Gefährliche Befreiungsaktion nach Sturm auf der "Langen Heide"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.