Heut’ mach ich blau

Vom 21. bis 23. August sind Entdeckertage: Von B. Braun bis zum GoldbergwerkVon RAINER HAHNE Zur Homepage der Entdeckertage gehts HIER Nordhe

Vom 21. bis 23. August sind Entdeckertage: Von B. Braun bis zum Goldbergwerk

Von RAINER HAHNE

Zur Homepage der Entdeckertage gehts HIER

Nordhessen/Osthessen. Am Sonntag, 23. August, bieten die EXTRA TIP-Entdeckertage (vom 21. bis 23. August) vllig neue Einblicke in die nordhessische Industriekultur. Das Netzwerk nino machts mglich. Neben global playern wie SMAoder B. Braunin Melsungen knnen Sie sehen, wie unsere Vorfahren gearbeitet haben.

Sie wollten schon immer mal wissen, wie der Herkules auf den Berg kam? Dann whlen Sie die Nummer 0561/76690451. Verraten Sie dem Anrufbeantworter Ihre Telefonnummern und die Anzahl der Personen, die mitfahren wollen. Am Messinghofin Kassel wird um 9.30 Uhr gestartet. Kosten: 15 Euro.

Schon im Mittelalter haben Goldgrber damit begonnen, insgesamt 20 Kilometer Schchte und Gnge in den Eisenberg bei Korbach zu graben. Nehmen Sie an einer Sonderfhrung um 14.30 Uhr teil. Anmeldung: 05631/53232.

In Bad Sooden-Allendorf knnen Sie bei Sonderfhrungen im Gradierwerk und in der Brunnenkammer die Geschichte der Salzgewinnung erfahren. Start ist um 14 Uhr im SalzmuseumSderturm in der Rosenstrae.

Edle Gewnder, Brokate, Damast und Gobelin all das stellt die Weberei Egelkraut in Schwalmstadt-Trutzhain her. Erleben Sie von 14 bis 18 Uhr die letzte mechanische Weberei Deutschlands.

Mit einer kleinen Apotheke hat alles begonnen. Heute versorgt B. Braun in Melsungen weltweit Mediziner und Kliniken mit medizinischen Spezialprodukten. Erleben Sie Freitag eine Fhrung um 16.30 Uhr. Anmeldung: 0561/76690451.

10.000 Lokomotiven sind im Henschel-Werk in Kassel entstanden. Informieren Sie sich ber die Geschichte dieses wichtigen Industrieunternehmens Sonntag von 11 bis 17 Uhr im Henschelmuseum an der Wolfhager Strae 109. Der Eintritt ist frei.

Einen umfassenden Einblick in die Arbeit in einem Braunkohlenbergbau bietet das Braunkohle Bergbaumuseum in Borken, Am Freilichtmuseum 1. Plaudern Sie von 11 bis 17 Uhr mit ehemaligen Arbeitern ber den Feierabend nach der Schicht oder genieen Sie die Darbietungen zahlreicher Vereine.

4.000 Menschen fanden zu Spitzenzeiten in der Weberei Salzmann in der Sandershuser Strae in Kassel Arbeit. Heute sind Bros und Veranstaltungsrume in den Hallen, die nach dem willen der Politiker in eine Multifunktionshalle umgebaut werden sollen. Eintritt von 11 bis 17 Uhr.

Erleben Sie um 14 Uhr die Wandlung vom Bahnhof zum Kulturbahnhof in Kassel. Die Fhrung dauert 90 Minuten.

Wie kommt der Solarstrom in die Steckdose. Darber knnen Sie sich schon am Freitag um 16.30 Uhr bei einer Fhrung durch die SMA-Betriebsgebude informieren. Anmeldung: 0561/76690451.

1890 wurde in der Neuen Mhle (Neue Mhle 14) in Kassel das erste Elektrizitts- und Wasserwerk der Stadt errichtet. Das Museum bietet von 10 bis 16 Uhr Einblicke in die Versorgung der Stadt mit Gas, Wasser und Strom.

Glas und Ton waren schon im Mittelalter die Arbeitsstoffe in Groalmerode. Im Glas- und Keramikmuseum, Kleiner Kirchrain 3, gewinnt von 11 bis 17 Uhr man einen Einblick in die Gewerbegeschichte einer ganzen Region. Hier knnen Kinder tpfern.

Bis 1918 war an der Lilienthalstrae die Kasseler Munitionsfabrik. Dann erwarb die Spinnfaser AG das Gelnde und war 1936 der weltgrte Zellwollehersteller. Heute ist Hier der Unternehmenspark. Die Fhrung ist Freitag um 16.30 Uhr. Anmeldung: 0561/ 76690451.

Von 11 bis 18 Uhr informiert das Ziegeleimuseumin Oberkaufungen, Niester Strae 4, ber die Erstellung von Backsteinen und Ziegel, die von hier aus bis nach St. Petersburg geliefert wurden.

150 Millionen Tonnen schwer ist der Monte Kali in Heringen. Am Werra-Kali-Bergbau-Museum, Dickesstrae 1, beginnt um 14 Uhr eine ungewhnliche Bergtour. Anmeldung: 05761/76690451.

Ventilatoren und Trocknungsanlagen wurden von der Firma Schilde AG in den Gebuden in Bad Hersfeld gebaut, die heute der Grenzebach BSG gehren. Demnchst soll hier das Haus der Industriekultur entstehen. Sonderfhrungen gibts von 10 bis 16 Uhr.

Hier sind Willy Brandt und Kaiser Wilhelm umgestiegen. Bebrawar der bedeutendste Eisenbahnknotenpunkt Deutschlands. Im Sternensaal des Bahnhofes knnen Sie Bilder und Fotos zur EisenbahngeschichteBebras bewundern.

Alle Ziele, das komplette Programm, Vergnstigungen, Fahrplne zu den Entdeckertagen finden Sie auf der Entdeckertage-Homepage. Klicken Sie HIER

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

92-Jähriger bestohlen und geschlagen - Tatverdächtige gesucht

Am Montagabend brachen drei Unbekannte in die Wohnung eines 92-Jährigen ein. Die Polzei bittet um Hinweise.
92-Jähriger bestohlen und geschlagen - Tatverdächtige gesucht

Pkw-Fahrerin fuhr bei Kerspenhausen gegen Baum

Ersthelfer betreuten die verunfallte Fahrerin bis zum Eintreffen der Rettungskräfte.
Pkw-Fahrerin fuhr bei Kerspenhausen gegen Baum

Klinikum und KKH vereinbaren Kooperation

Geplant ist, ein neues kardiologisches Zentrum einzurichten.
Klinikum und KKH vereinbaren Kooperation

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.