Hilfe bei Schulstress: Gratiskurs beim Studienkreis Rotenburg

Der Studienkreis bietet Hilfe an, um den Stress in den Griff zu kriegen. Foto:nh
+
Der Studienkreis bietet Hilfe an, um den Stress in den Griff zu kriegen. Foto:nh

Rotenburg. Bis spät in die Nacht gelernt und trotzdem die Klassenarbeit am nächsten Morgen in den Sand gesetzt? Oft mangelt es Schülern an der rich

Rotenburg. Bis spät in die Nacht gelernt und trotzdem die Klassenarbeit am nächsten Morgen in den Sand gesetzt? Oft mangelt es Schülern an der richtigen Lernstrategie, wenn trotz intensiven "Büffelns" keine gute Note erzielt wird. Auch spielen Leistungsdruck sowie daraus resultierende Prüfungsangst und Unsicherheit eine Rolle, wenn die Vorbereitung nicht recht gelingen will.

Aus diesem Grund lädt der Studienkreis Rotenburg ab dem 18. Oktober Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10 zu seinem kostenlosen Lernkompetenzkurs "Sicher in die Klassenarbeit" ein.

Außerdem bietet der Studienkreis Rotenburg am 22. Oktober ein kostenloses Gedächtnistraining an. Warum steigert ein riesiges Beil in einer Flugzeugspitze unsere Gedächtnisleistung? Dieser und anderen "Merkwürdigkeiten" geht der kostenfreie Kurs auf den Grund. Zu dem zweistündigen Training können sich Schülerinnen und Schüler ab zehn Jahren anmelden. Entwickelt hat es der bekannte Gedächtnis-Weltrekordler Franz-Josef Schumeckers. Verknüpfungs-, Routen- und Loci-Methode heißen die Strategien mit deren Hilfe sich die Kursteilnehmer künftig Vokabeln, Geschichtsdaten und Formeln besser merken können.

Für beide Kurse wird um vorherige telefonische Anmeldung bis zum 12. Oktober gebeten unter Telefon 06623/ 1449.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Wo im Kreis Hersfeld-Rotenburg getestet wird

Eine Übersicht über die Teststellen im Landkreis
Wo im Kreis Hersfeld-Rotenburg getestet wird

Möglichst viel testen

Massentests helfen bei der Corona-Eindämmung
Möglichst viel testen

Wenn das eigene Überleben zu einem Kampf wird - 38-Jährige mit Darmkrebs im Endstadium

Spendenaufruf für krebskranke Mutter aus Rotenburg - finanzielle Unterstützung hilft, damit Mutter und Kinder gemeinsam noch etwas mehr Zeit verbringen können.
Wenn das eigene Überleben zu einem Kampf wird - 38-Jährige mit Darmkrebs im Endstadium

Ballon-Heldin im Gespräch: So verlief die filmreife Flucht im Sommer 1979

Petra Wetzel flüchtete mit einem Heißluftballon aus der DDR – der KA sprach mit ihr über die waghalsige Flucht
Ballon-Heldin im Gespräch: So verlief die filmreife Flucht im Sommer 1979

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.