Feuerwehreinsatz am Bahnhof Bebra: Kein Gefahrstoff

Aus einem Kesselwagen sollte am Dienstagvormittag am Bahnhof Bebra Gefahrstoff ausgetreten sein: Doch kein Leck

Bebra - Die Feuerwehr Rotenburg wurde am Dienstagvormittag zusammen mit der Feuerwehr Bebra zu einem Austritt von Gefahrstoff an den Überladebahnhof nach Bebra alarmiert. Aus einem Kesselwagen trat laut erster Meldung ein Gefahrstoff aus.

Der betroffene Kesselwagen wurde durch einen Trupp unter Atemschutz der Feuerwehr Bebra kontrolliert. Durch die Feuerwehr Rotenburg wurde die Gefahrgutliteratur zur Stofferkundung bereitgestellt. Am Kesselwagen konnte jedoch kein Stoff und kein Leck festgestellt werden.

Dies teilte am Dienstagabend Niels Holstein mit, Pressesprecher Einsatzabteilung Feuerwehr Rotenburg.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Probenauftakt der 69. Festspiel-Saison

Die Proben zu Kafkas "Prozess" haben heute begonnen.
Probenauftakt der 69. Festspiel-Saison

Unwetterwarnung: Schwere Regenfälle und Gewitter

Tief Axel bringt heute ab dem Nachmittag reichlich Regen nach Nordhessen.
Unwetterwarnung: Schwere Regenfälle und Gewitter

Noch mehr Megastars: Madcon kommen zum Hessentag nach Bad Hersfeld

Am 7. Juni: Madcon als Special Guests beim Konzert der Black Eyed Peas
Noch mehr Megastars: Madcon kommen zum Hessentag nach Bad Hersfeld

Schwerer Motorradunfall in Oberaula

Eine Motorradfahrerin durchbrach beim Abbiegen einen Gartenzaun. 
Schwerer Motorradunfall in Oberaula

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.