Hochdekoriert: Vier von fünf Sternen für Fulda-Radweg R1

Bad Hersfeld. Unter Federführung der Regionalmanagement Nordhessen GmbH und mit hohem Engagement aller Anrainer-Regionen wurde in den vergangenen Mon

Bad Hersfeld. Unter Federführung der Regionalmanagement Nordhessen GmbH und mit hohem Engagement aller Anrainer-Regionen wurde in den vergangenen Monaten an der Qualitätsverbesserung des Fulda-Radwegs R1 gearbeitet. Nun erhält der Weg vier von maximal fünf Sternen nach den Qualitätskriterien des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC).

Der Fulda-Radweg R1 zählt zu den beliebtesten Radwegen der Region und erfährt deutschlandweit immer größere Beachtung. Das zeigte eine Befragung am Fulda-Radweg, die im Sommer 2010 durchgeführt wurde. Um das touristische Potential des Weges stärker auszuschöpfen starteten die Anrainer-Regionen im Frühjahr 2010 eine Qualitätsoffensive für den Hessischen Radfernweg.Mehrere Neuerungen wurden vorgenommen, darunter die neue Routenführung zwischen Niederaula und Bad Hersfeld-Asbach, der Ausbau des Weges zwischen dem Abzweig Simmershausen und der Staustufe Wahnhausen sowie zwischen Eichenzell und Fulda.

Hinzu kamen eine Vielzahl kleinerer Baumaßnahmen. Darüber hinaus wurden gefährliche Barrieren abgebaut und Lücken in der wegweisenden Beschilderung behoben. Insgesamt wurden in diesem Jahr Projekte im Gesamtvolumen von 1 Mio. Euro umgesetzt.Damit ist jedoch erst ein Schritt der Qualitätsoffensive abgeschlossen. In den nächsten Monaten werden weitere Schwachstellen am Weg behoben. Zudem wird die touristische Infrastruktur ausgebaut. In diesem Rahmen werden Rastplätze und Hinweistafeln zu Sehenswürdigkeiten, Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten entlang der 255 Kilometer langen Strecke entstehen.

"Radtourismus ist ein stark wachsendes Segment, das wir mit Leuchtturmprojekten wie dem Fulda-Radweg für die Region nutzen wollen", erläutert Holger Schach die Initiative der Regionalmanagement Nordhessen GmbH, "unser Ziel ist es, unter die ersten fünf der beliebtesten deutschen Radfernwege zu gelangen. Mit dem bisherigen Engagement aller Partner und der weiteren Unterstützung durch das Land Hessen ist dies ein realistisches Vorhaben."

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim
Hersfeld-Rotenburg

Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim

Kann man das Glauben? Der Seepark Kirchheim soll Religionszentrum werden
Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim
Winterglätte + 20 Jahre alte Reifen = Überschlag
Hersfeld-Rotenburg

Winterglätte + 20 Jahre alte Reifen = Überschlag

Zwei Verletzte sind die Bilanz eines Unfalls auf der A4 zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld.
Winterglätte + 20 Jahre alte Reifen = Überschlag
Julia Küster holt  das große „Triple“
Hersfeld-Rotenburg

Julia Küster holt das große „Triple“

Waldhessen. Mit Vollgas: Niederthalhäuserin gewinnt zum dritten Mal die „Deutsche Amateur Kartslalommeisterschaft“
Julia Küster holt das große „Triple“
SPD-Sitzung: Ehrung für langjährige Mitgliedsschaften und Diskussion über "Kindergartengebühren"
Hersfeld-Rotenburg

SPD-Sitzung: Ehrung für langjährige Mitgliedsschaften und Diskussion über "Kindergartengebühren"

Ehrung für lange Mitgliedsschaft: Edeltraud Diebel und Claudia Schmerbach-Drescher sind jeweils 10 und 40 Jahre Mitglied in der Partei.Bad Hersfeld
SPD-Sitzung: Ehrung für langjährige Mitgliedsschaften und Diskussion über "Kindergartengebühren"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.