Hohe Prämien für kluge Ideen

Mitarbeiter des Werkes Werra reichten 4.796 Verbesserungsvor-schlge einPHILIPPSTHAL. Gute Mitarbeiterideen lohnen sich fr ein Unternehmen

Mitarbeiter des Werkes Werra reichten 4.796 Verbesserungsvor-schlge ein

PHILIPPSTHAL. Gute Mitarbeiterideen lohnen sich fr ein Unternehmen und die Einreicher. Das hat im vergangenen Jahr wieder einmal das Ideenmanagement der Werkes Werra der K+S KALI GmbH bewiesen. Mitarbeiter des Werkes sind aufgefordert, mit Vorschlgen fr eine Optimierung der Arbeitsablufe oder -bedingungen zu sorgen. Das Team der Abteilung Ideen Quelle Werra (IQW) hat jngst die Zahlen von 2009 fr das Werk Werra analysiert und herausgegeben. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: 4.796 Verbesserungsvorschlge wurden im vergangenen Jahr im Werk Werra eingereicht. Knapp zwei Drittel der eingereichten Verbesserungsvorschlge wurden auch umgesetzt. Der errechnete Jahresnutzen der Verbesserungsvorschlge fr das Unternehmen abzglich der Umsetzungskosten betrug beeindruckende 3,6 Millionen Euro.

Auch die Ideengeber gingen nicht leer aus: Die ausgezahlte Prmiensumme an die Einreicher im Werk Werra betrug im vergangenen Jahr insgesamt 600.000 Euro.

Auch fr das Jahr 2010 wnscht man sich wieder viele gute Ideen. Werksleiter Peter Euler und Willi Bock, Leiter des Ideenmanagement, sind sich dabei einig: Wir streben in diesem Jahr an, die Mitarbeiterbeteiligung in der Breite noch weiter zu steigern, damit der Verbesserungsprozess im Werk Werra auf einem sehr stabilen Fundament und einer breiten Basis bei den Mitarbeitern steht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bebra: Unbekannte brechen in Bürocontainer ein

Im Wittichweg brachen in der Zeit von Freitag bis Montag Unbekannte in einen Container ein - die Polizei bittet um Hinweise.
Bebra: Unbekannte brechen in Bürocontainer ein

„Zaungäste“ bei den Kitas in Bad Hersfeld noch bis Gründonnerstag

Der gute Zweck: Waffeln, Muffins und Kekse werden an die Zäune gehängt
„Zaungäste“ bei den Kitas in Bad Hersfeld noch bis Gründonnerstag

Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Ein Unbekannter schoss auf die Scheibe eines Einfamilienhauses in Alheim.
Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Hauseigentümer konnte Feuer in Scheune selbst löschen
Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.