Horst Groß erhält Bundesverdienstkreuz

+
Horst Groß nahm die Auszeichnung im Beisein seiner Ehefrau Brigitte von Ministerpräsident Volker Bouffier entgegen.

Bebras Ehrenbürgermeister wurde für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet.

Wiesbaden. Der ehemalige Bürgermeister und Ehrenbürgermeister von Bebra, Horst Groß, wurde für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Ministerpräsident Volk Bouffier überreichte die Auszeichnung am Mittwoch in einer Feierstunde in der Staatskanzlei. Ebenfalls ausgezeichnet wurden Prof. Dr. Rolf Isermann aus Frankfurt, Dr. Wolfgang Hamberger aus Fulda sowie Dieter und Sebastian Kehl aus Tann in der Rhön. „Am heutigen Tag ehren wir ganz besondere Menschen, die teilweise über die Landesgrenzen Hessens hinaus bekannt sind. Sie setzen sich für das Gemeinwohl in unserem Land und der Bundesrepublik Deutschland in besonderer Weise ein. Dafür verdienen sie unser aller Respekt und Anerkennung. Ich freue mich sehr, diese besonderen Persönlichkeiten unseres Landes zu würdigen. Sie sind echte Vorbilder aus unserer Gesellschaft“, erklärte der Hessische Ministerpräsident.

Bouffier würdigte dabei Horst Groß' Engagement sowohl in der Kommunalpolitik als auch im Sport. Mehr als 40 Jahre lang war Groß kommunalpolitisch aktiv. Von 1995 bis 2014 übte der 73-Jährige das Amt des Bürgermeisters aus. Nach seiner Amtszeit war er als Stadtverordneter in der Stadtverordnetenversammlung Bebra tätig. Seit 1997 ist er Mitglied im Kreistag des Landkreises Hersfeld-Rotenburg.

Sein ehrenamtliches Engagement war Groß stets ein wichtiges Anliegen: Neben zahlreichen kommunalpolitischen Mandaten wirkte er unter anderem im Fußballclub 1964 Gilfershausen e.V. und beim Hessischen Fußballverband als Schiedsrichter. Noch heute ist der Bebraer Vorsitzender verschiedener Fußballvereine.

„Nicht nur als Bürgermeister, auch als Aktiver im Verein war Horst Groß immer nah an der Lebenswirklichkeit der Menschen. Mit seinem Einsatz trägt er maßgeblich zum Gemeinwohl bei und unterstützt das hessische Vereinswesen in außerordentlichem Maße“, sagte der Ministerpräsident.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Eintracht Frankfurt Fußballschule im Juli in Philippsthal

Am 4. und 5. Juli wird erneut eine Fußballschule in Philippsthal durchgeführt - noch gibt es freie Plätze.
Eintracht Frankfurt Fußballschule im Juli in Philippsthal

Erster "Tag des Handwerksmeisters" in Bad Hersfeld

Jung- und Altmeister ausgezeichnet - Klaus Stöcker zum Ehrenkreishandwerksmeister ernannt.
Erster "Tag des Handwerksmeisters" in Bad Hersfeld

Täter flüchtet nach versuchtem Trickdiebstahl

Am Donnerstagnachmittag versuchte der Unbekannte, einen 66-jährigen Mann im Bereich des Seilerwegs zu bestehlen.
Täter flüchtet nach versuchtem Trickdiebstahl

Flotter Fahrstil: Raser war 73 km/h zu schnell auf der A7 bei Kirchheim unterwegs

Der Audi-Fahrer fuhr statt erlaubten 120 km/h rasante 199 km/h.
Flotter Fahrstil: Raser war 73 km/h zu schnell auf der A7 bei Kirchheim unterwegs

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.