VR Immobilien & Service GmbH lädt zum Jubiläum

Zum Einstand wurde am neuen Standort von Geschäftsführer Oliver Woschek (re.) und Mitarbeiter Hans-Otto Stranz ein Baum gepflanzt.

Am 24. März feiert das Unternehmen am neuen Standort zehn Jahre guten Service.

Bad Hersfeld. Die VR-Immobilien & Service GmbH feiert Jubiläum. Denn vor zehn Jahren wurde die schon lange bestehende Immobilienvermittlung mit der Hausverwaltung zusammengeführt, woraus schließlich das heutige Serviceunternehmen entstand. Aus diesem Anlass lädt das Team am Samstag, 24. März, in den neuen Standort in der Leinenweberstraße 14 ein. Ab 11 Uhr präsentieren sich hier die einzelnen Sparten den Unternehmens mit ihren Angeboten und innovativen Lösungen. Im Mittelpunkt steht natürlich das neue Gebäude, das beispielhaft als Smart Building konzipiert ist; interessierte Besucher können hier die zahlreichen Möglichkeiten intelligenter Gebäudetechnik in der Praxis erleben. Dazu runden Fachvorträge zu Themen wie Vermietung und Hausverwaltung das Angebot ab. Darüber hinaus soll das Jubiläum aber auch ein Event für die ganze Familie sein: Mit Hüpfburg und Kinderschminken sowie einem Luftballonwettbewerb wird auch für die kleineren Gäste etwas geboten. Und natürlich ist für das leibliche Wohl gesorgt. In den vergangenen zehn Jahren ist natürlich einiges passiert. 2012 war die Verschmelzung der seit 45 Jahren bestehenden Immobilienvermittlung und der 2008 erworbenen Hausverwaltung zur neuen Immobilien und Service GmbH komplett und seither ist die Entwicklung durch stetige Innovationen gekennzeichnet. So führt die Immobilien & Service GmbH regelmäßig Fachvorträge für Interessierte durch und präsentiert außerdem bei dem jährlichen „Tag der Immobilie“ ihr Leistungsangebot sowie umfassende Informationen rund um Verkauf und Vermietung von Immobilien. Zu den innovativen Angeboten gehören beispielsweise die offene Hausbesichtigung ohne Terminanmeldung sowie eine objektive Marktpreiseinschätzung, bei der nichts beschönigt wird; das beugt unrealistischen Erwartungen und damit Enttäuschungen bei den Verkäufern vor. Seit 2014 bildet das Unternehmen alljährlich aus. 2015 wurden die Provisionen zum Thema gemacht und die Immobilien & Service-GmbH ging mit den maßgeschneiderten Paket-Angeboten neue Wege, so dass jeder Kunde selbst entscheiden kann, in welchem Umfang und bei welchen Leistungen er die Hilfe der Immobilien-Profis in Anspruch nehmen möchte (beispielsweise, wenn er bereits einen Käufer für seine Immobilie hat).

Innovative Präsentationsformen wie Drohnenaufnahmen und 360 Grad-Rundgänge gehören seit langem zum Angebot. Auch in den Sozialen Medien ist die VR-Immobilien & Service GmbH seit langem aktiv. Mit der eingetragenen Marke VREQENZ bietet die VR-Immobilien & Service GmbH zudem digitale Lösungen und moderne Energiekonzepte für regionale Unternehmen. 2015 erwies sich der bisherige Standort zu klein und mit dem Kauf der Halle in der Leinenweberstraße (ehemals Mattheus) wurde der Weg für das weitere Wachstum frei gemacht. Bald schon kam auch der zweite Standort in Rotenburg dazu, um auch hier immer nah bei den Kunden zu sein. Neu im Portfolio ist der Veranstaltungsservice für Firmenveranstaltungen und die Gründerwerkstatt. Aus letzterer ging außerdem der moderne Virtualizer hervor, mit dem man in Zukunft Immobilien auch virtuell besichtigen kann. So können Kunden zum Beispiel bei Bauprojekten einen viel besseren Eindruck von der fertigen Immobilie bekommen als nur anhand von Bauplänen und Zeichnungen. Wie das funktioniert, können die Besucher am 24. März selbst erleben und einen Blick in die Zukunft des neuen Standorts werfen – denn die Immobilien & Service GmbH hat noch einiges vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kniestoß ins Gesicht: Unbekannter flüchtet zum Lullusfeuer in Bad Hersfeld

Bad Hersfeld: Polizei sucht Täter, der einen 21-Jährigen mit einem Kniestoß ins Gesicht schwer verletzt hat
Kniestoß ins Gesicht: Unbekannter flüchtet zum Lullusfeuer in Bad Hersfeld

Bad Hersfeld: Transporter rast erst über eine Verkehrsinsel und kracht dann in eine Bushaltestelle

Der Transporter fuhr auf die Verkehrsinsel in Bad Hersfeld auf, krachte dann in eine Bushaltestelle, der Fahrer flüchtete.
Bad Hersfeld: Transporter rast erst über eine Verkehrsinsel und kracht dann in eine Bushaltestelle

Kreisbrandmeister Stefan Hertrampf verabschiedet

Mehr als nur ein Hobby: 57-Jähriger ist seit seiner Kindheit in der Feuerwehr tätig.
Kreisbrandmeister Stefan Hertrampf verabschiedet

Körperverletzungen in Bad Hersfeld: Frau riss einer anderer Ohrring und Fingernagel heraus

Zwei Körperverletzungen vom Freitagabend  auf dem Lullusfest in Bad Hersfeld teilt die Polizei mit.
Körperverletzungen in Bad Hersfeld: Frau riss einer anderer Ohrring und Fingernagel heraus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.