17 Jahre „raus“..., jetzt selbstständig...

Wie die Agentur fr Arbeit beim beruflichen Wiedereinstieg hilft... der Fall Dagmar ScheiblichBad Hersfeld. Dagmar Scheiblich hat d

Wie die Agentur fr Arbeit beim beruflichen Wiedereinstieg hilft... der Fall Dagmar Scheiblich

Bad Hersfeld. Dagmar Scheiblich hat den beruflichen Wiedereinstieg gemeistert. ber 17 Jahre war sie nur fr ihre Familie da. Dann kam ein Tag, an dem sie sich fragte: Wie geht es weiter? Scheiblich: Meine beiden Kinder waren aus dem Grbsten raus und wurden langsam selbstndig. Da beschloss ich, dass es an der Zeit war, mich einer neuen Herausforderung zu stellen.Die 51-jhrige gelernte chemisch-technische-Assistentin ist heute erfolgreiche Geschftsfrau. Gemeinsam mit ihrer Geschftspartnerin Natalie Weber hat sie am 11. Oktober das Second-Hand-Geschft farbecht in Bad Hersfeld gegrndet.Nach einem Gesprch im Frauenbro des Landkreises wurde mir klar, dass ich in meinem erlernten Beruf wohl nur noch wenige Chancen hatte. Deshalb habe ich mich an die Agentur fr Arbeit gewandt und wurde dort von meiner Arbeitsvermittlerin Heidi Seidel wirklich super beraten, berichtet Scheiblich. Sie nahm zunchst an der Informationsveranstaltung der Agentur fr Berufsrckkehrende teil und erarbeitete sich dann den Kompetenzpass Berufsrckkehr bei der Volkshochschule. Die Kursgebhren erstatte ihr die Arbeitsagentur.Die Erarbeitung des Kompetenzpasses hat mir sehr geholfen. Ich war in den letzten Jahren viel ehrenamtlich ttig und habe im Kurs gelernt, wie ich diese Kompetenzen und meine Fhigkeiten aus der Familienarbeit auch beruflich nutzen kann, so die Existenzgrnderin.Durch die Teilnahme an weiteren Vortrgen der Agentur zu den Themen Selbstvermarktung und Bewerbungsstrategien, erlangte sie weitere Kenntnisse, die sie bei ihrer Zielsetzung erfolgreich wiedereinzusteigen praktisch umsetzen konnte.Die Idee zur Selbstndigkeit entstand gemeinsam mit Partnerin Weber. Viele verschiedene Bausteine haben dazu gefhrt, dass ich heute den beruflichen Wiedereinstieg gemeistert und den Schritt in die Selbstndigkeit gewagt habe. Ich kann nur allen Frauen raten, alle Mglichkeiten in Betracht zu ziehen und an sich selbst zu glauben, ermutigt Dagmar Scheiblich.Mtter und Vter, die ebenfalls zurck ins Berufsleben mchten, knnen sich am 14. Dezember in der Agentur fr Arbeit Bad Hersfeld informieren. Dort erhalten sie Informationen zum Arbeitsmarkt, Mglichkeiten und Wege zum Wiedereinstieg sowie entsprechende Hilfen.Die Veranstaltung beginnt um 9 Uhr im Gruppenraum des Berufsinformationszentrums der Agentur. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich.Kontakt: Telefon: 06621 / 209-543, E-Mail: BadHersfeld.BCA@arbeitsagentur.de (pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Kassel

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger

Drei bislang unbekannte Täter haben am gestrigen Sonntagabend in der Straße „Roßpfad“ in Kassel-Wolfsanger offenbar einen 17-Jährigen beraubt und verletzt.
Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Fulda

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim
Hersfeld-Rotenburg

Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim

Kann man das Glauben? Der Seepark Kirchheim soll Religionszentrum werden
Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim
Heinevetter geht, Morawski kommt: MT Melsungen verpflichtet polnischen Nationaltorwart
Kassel

Heinevetter geht, Morawski kommt: MT Melsungen verpflichtet polnischen Nationaltorwart

Die MT Melsungen und Silvio Heinevetter (37) gehen ab kommender Saison getrennte Wege. Denn die MT Melsungen setzt zur neuen Saison den Prozess der Verjüngung ihres …
Heinevetter geht, Morawski kommt: MT Melsungen verpflichtet polnischen Nationaltorwart

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.