Jetzt amtlich: Lukas sitzt 16 Monate!

Sowohl der Verteidiger wie auch der Staatsanwalt zogen ihre eingelegten Rechtsmittel zurck Urteil jetzt rechtskrftigBad Hersfeld.

Sowohl der Verteidiger wie auch der Staatsanwalt zogen ihre eingelegten Rechtsmittel zurck Urteil jetzt rechtskrftig

Bad Hersfeld. Seit gestern ist es offiziell: Lukas H. muss ein Jahr und vier Monate in den Knast.

Der jetzt 19-Jhrige war am Montag. 30. November, vom Jugendschffengericht in Bad Hersfeld zu dieser Strafe verurteilt worden... wegen Straenverkehrsgefhrdung in Tateinheit mit fahrlssiger Ttung und fahrlssiger Krperverletzung sowie wegen Handeltreibens mit Betubungsmitteln in drei Fllen.Alles ber den Fall, die Vorgeschichte, die Gerichtsverhandlung, das Urteil und den Kommentar eines Strafrechtsexperten lesen Sie HIER.Nach dem Urteil (vom Montag, 30. November) legten beide Parteien sowohl Lukas Verteidiger wie auch die Staatsanwaltschaft Rechtsmittel gegen das Urteil ein. Auf deutsch: Beide Parteien behielten sich vor, in die Revision oder in die Berufung zu gehen. Heute, am Freitag, 18. Dezember, sagte Bad Hersfelds Amtgerichtsdirektor Hermann Eimer auf KA-Anfrage: Beide Parteien habe die von ihnen eingelegten Rechtsmittel zurckgezogen.Damit ist das Urteil vom 30. November rechtskrftig, Lukas muss fr 16 Monate ins Gefngnis.Ob und wann es im Fall der Verdachts der Vergewaltigung zur Anklage kommt, dazu mochte Eimer nichts sagen, er verwies an die Staatsanwaltschaft in Fulda...

-----------------------------------------------------------------------------------

Hier mehr zum Thema:

Vergewaltiger legt Spur des Grauens Erst 17-jhrige Freundin in den Tod gerast, dann deren Nachfolgerinvergewaltigt... jetzt vor Gericht: Wegen Rauschgift! (vom 22. Oktober2009)

Gibt es keine anderen Sorgen... ber die zu berichten es sich wirklich lohnte!, meint H.-J. Ernst zum Video vom Unfall-Tod von Sarah (vom 24. Oktober 2009)

Schlssel liegt im Elternhaus Leserbrief von Rainer Nemnich, Geschftsfhrer der KreisverkehrswachtHersfeld-Rotenburg, zum Fall Lukas (vom 25. Oktober 2009)

Jetzt im Januar Verhandlung gegen Lukas H. wegen Rauschgifthandels wirdzusammengelegt mit der wegen fahrlssiger Ttung (vom 27. Oktober 2009)

Bleibt er in U-Haft? Zum Fall Lukas: Ein paar Fragen an Harry Wilke, Sprecher der Staatsanwaltschaft in Fulda (vom 28. Oktober 2009)

Am Montag muss Lukas vor Gericht Fall Lukas H.: Verhandlung jetzt doch schon weit frher als gedacht kommenden Montag in Hersfeld (vom 24. November)

1 Jahr und 4 Monate ohne Bewhrung Lukas H. schuldig gesprochen... der 19-Jhrige muss ins Gefngnis... (vom 30. November 2009)

Ist die Strafe gegen Lukas gerecht? Ehemaliger Richter und Strafrechtsexperte Axel Dohmann sagt: Gericht hat Taten von Lukas als schwerwiegend gewertet! (vom 1. Dezember 2009)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rotenburg: 11.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Am Samstagabend, 7. Dezember, kam es auf der B83 zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Holztransporter einen Pkw übersah.
Rotenburg: 11.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Das ging ans Herz: Beeindruckende Adventsvespern mit jungen Stimmen

Der Chor der Modell- und Gesamtschule sowie das Blechbläser-Ensemble von Ulli Meiß musizierte eindrucksvoll in der vollbesetzten Bad Hersfelder Stadtkirche.
Das ging ans Herz: Beeindruckende Adventsvespern mit jungen Stimmen

Niederaula: 500 Euro Schaden durch Vandalismus an Gesamtschule

In der Nacht von gestern, 7., auf heute, 8. Dezember, schlugen drei Täter ein Loch in eine Glastür an der Gesamtschule Niederaula.
Niederaula: 500 Euro Schaden durch Vandalismus an Gesamtschule

Die Gewinner der Lions-Adventskalender am 8. Dezember 2019

Die Gewinn-Nummern für Sonntag, 8. Dezember.
Die Gewinner der Lions-Adventskalender am 8. Dezember 2019

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.